Cristiano Ronaldo verblüfft Fans als Straßenkünstler

Der Profi-Fußballer verkleidet sich für einen Werbedreh

Cristiano Ronaldo mit seiner Verkleidung als Straßenkünstler. Am Ende des Videos signiert den Fußball und schenkt ihm einem kleinen Jungen. Der Real-Madrid-Star drehte das Video für einen Kopfhörer-Hersteller.

Du dachtest bisher, dass Cristiano Ronaldos, 30, Gesicht überall wiedererkennen würdest? Dann hast du dieses Video noch nicht gesehen! Für einen Kopfhörer-Hersteller schlüpfte der Real-Madrid-Kicker jetzt nämlich für einen Tag in die Rolle eines Straßenkünstlers. Als er sich schließlich zu erkennen gibt, ist das Staunen groß...

Cristiano Ronaldo verkleidet sich als Straßenmusiker

Etwas Puder hier, ein wenig etwas Eyeliner da, Bart aufgesetzt und rein in die "schicke" Penner-Verkleidung. Damit der Profi-Fußballer von den Passanten nicht erkannt wird, bekommt er einen speziellen "Muskel-Anzug" aus dickem Stoff übergezogen. Darüber zieht er eine Jogginghose und eine graue Strickjacke - und schon geht' s auf in das Innenleben Madrids! Tatsächlich fällt seine Tarnung niemandem auf, als er als Straßenkünstler verkleidet durch die Fußgängerzone kickt.

Der Profi-Kicker bekommt Abfuhr von einer Passantin

Von einigen Fußgängern wird der Portugiese nur schief angeguckt, andere lassen sich auf ein kleines Fußball-Match ein. Einmal startet Ronaldo sogar einen Flirtversuch und fragt eine Passantin nach ihrer Telefonnummer - doch diese gibt ihm einen Korb. Chance passé, hübsche Spanierin! Ob sie Ronaldo auch ohne Verkleidung eine Abfuhr erteilt hätte? Wohl kaum.

Am Ende ist das Staunen groß!

Am Ende des Videos, welches nun auf Youtube veröffentlicht wurde, spielt er einem kleinen Jungen den Ball zu. Schließlich fragt er ihn nach seinem Namen, hinterlässt eine Signatur auf dem Fußball und legt seine Verkleidung ab. Als er seine wahre Identität enthüllt, ist das Staunen nicht nur bei dem Jungen groß. Passanten stürmen heran, machen Fotos und filmen den Star. So leicht kann man seine Fans also veräppeln!

Sieh dir hier das witzige Video an: