Dakota Johnson: Zerstörte "Shades of Grey" ihre Beziehung?

Im Dezember trennte sich Matthew Hitt von der Schauspielerin

Dakota Johnson musste ihre Liebe dem Erfolg opfern. Jamie Dornan und Dakota Johnson mussten für  Rocker und Model Matthew Hitt konnte mit Dakota Johnsons Erfolg nicht umgehen und trennte sich.

Die Männerwelt darf sich freuen, denn Dakota Johnson, 25, alias „Ana Steele“ aus dem aktuellen Kino-SM-Hit „50 Shades of Grey“ ist wieder auf dem Markt. Die Schauspielerin und ihr Freund Matthew Hitt haben sich bereits in den Weihnachtsfeiertagen getrennt. Der Grund dafür scheint mit dem Tumult um den Film in engem Zusammenhang zu stehen.

Der Hype um den SM-Hit „50 Shades of Grey“ nimmt auch eine Woche nach Filmstart keinen Abriss, alle wollen ins Kino, um Dakota Johnson und Jamie Dornan alias „Ana Steele“ und „Christian Grey“ auf der Leinwand im Liebeschaos zu sehen. Doch was der Film privat für Auswirkungen auf die Schauspieler hat, ist dabei vermutlich niemandem gänzlich bewusst.

Opfer für den Erfolg

Dass Dakotas Familie und auch Jamie Dornans Frau bereits beteuert haben, sich den Film nicht ansehen zu wollen, ist die eine Sache. Doch wie es scheint, musste Dakota Johnson sogar ihre Liebe zu Matthew Hitt für den SM-Erfolg opfern.

Wie „US Weekly“ berichtet, bekam das Magazin einen Tipp von einem Insider, der von der Trennung berichtete. „Irgendwann während der Feiertage haben sie sich getrennt“, verriet die Quelle.

Ihr Leben wurde zu verrückt und es war nichts, woran er teilhaben wollte.

Hype zu groß

Erst seit Juli vergangenen Jahres waren Dakota und Matthew offiziell ein Paar, und für all den Hype um Dakota in einer so pikanten Filmrolle war die Beziehung wohl noch nicht gefestigt genug. Das Männer-Model konnte den plötzlich viel größeren Ruhm und den mit Red-Carpet-Terminen überfüllten Kalender seiner Partnerin nicht verarbeiten.

Trotz alledem sei die Trennung aber einvernehmlich gewesen, es war „keine böse Trennung“, so der Insider weiter. Bleibt zu hoffen, dass Jamie Dornan und seine Frau trotz des erotischen Streifens weiterhin glücklich miteinander sind, denn immerhin haben sie bereits gemeinsamen Nachwuchs.