Das Comeback des Carmen-Top

Ein weiterer 80er-Jahre-Trend feiert sein Revival

Schon seit etwa zwei Jahren schleicht sich das Carmen-Top langsam aber sicher wieder in Modekreise zurück. Spätestens in diesem Sommer ist es in Modemagazinen, auf Blogs und an den coolsten Fashionistas zu sehen. Kein Wunder: Subtil sexy, verspielt und feminin, aber auch cool und super lässig - das Carmen-Top ist ein Multitalent. Wir zeigen euch, welche Promiladys das Trendteil schon jetzt lieben, haben die schönsten Tops aus den Onlineshops für euch rausgesucht und zeigen euch, was dazu passt!

Karottenjeans, Kreolen, Big Shoulders - die 80er sind in Modekreisen mehr denn je Thema. Auch das Carmen-Top ist ein Relikt jener quietschbunten Ära, das sich in seiner rundum erneuerten Version etwa 30 Jahre später wieder in unsere Modeherzen schleicht. Doch was ist anders am neuen Carmen-Top?

Carmen-Top 2.0

Carmen-Top klingt nicht unbedingt cool und stylisch. Auch Bardot-Top, wie das schulterfreie Shirt auch genannt wird, löst nicht unbedingt ein Haben-wollen-Gefühl aus. Anders wird es aber, wenn man sich das Trend-Teil mal genauer anschaut. Denn ob eng und bauchfrei, gestreift, uni, locker fallend mit Volants im Boho-Stil - das Carmen-Top hat 2015 eine Runderneuerung erfahren. Wie lässig über die Schulter gerutscht sieht es aus und ist daher mindestens eben so sexy wie ein tief dekolletiertes Top. Das Carmen-Top könnte zum Klassiker avancieren.

Das passt dazu

Im Grunde passt alles zu dem schulterfreien Look, doch zu viel ist auch hier zu viel. Am schönsten kommt das Top in Kombination zu weiten Hosen, Miniröcke mit Knopfleiste vorne unterstreichen das Boho-Flair des Oberteils. Rockig wird es zu Fetzen-Jeans und Lederjacke.