Das Duell der schönen Ahnungslosen! Sophia Thomalla besiegt Fernanda Brandao bei "Schlag den Star"

Die beiden Damen konnten weder bei Sport- noch bei Wissensaufgaben so richtig glänzen ...

Fernanda Brandao und Sophia Thomalla verstanden sich blendend - Stefan Raab war verwirrt. Sophia Thomalla konnte zwar siegen, war aber mehr besorgt um ihre Haare.

Hmmm, was war denn da gestern bei ProSieben los? Eigentlich sind die Promi-Spiele in der Show "Schlag den Star" immer besonders spannend, oder zumindest ebenbürtig und unterhaltsam. Das Duell zwischen Sophia Thomalla, 25, und Fernanda Brandao, 32, aber war vor allem ein Duell der schönen Ahnungslosen. Zwar konnte Sophia gegen Fernanda siegen - doch so wirklich auftrumpfen konnte auch sie nicht.

Wunderschöne Frauen

Bereits von Anfang an hatte Quiz-Master Stefan Raab, 48, so eine leise Ahnung davon, wie es an diesem Abend ablaufen könnte... Als Sophia Thomalla und Fernanda Brandao das Studio betraten und mit ihrer wunderschönen Aura gleich den ganzen Saal in Atem hielt, fragte Stefan:

"Werdet ihr die Outfits wechseln heute Abend?" Sophia konterte diesen Spruch noch einigermaßen gewitzt ("Kommt heute noch Schlamm-Catchen dran?") und hatte die Lacher auf ihrer Seite.

Beim Axt werfen stellte sich Sophia auch noch ziemlich erfolgreich an und gewann das erste Spiel haushoch gegen die brasilianische Tänzerin. Die Blondine hätte wohl heimlich mit ihrem Liebsten, dem Rammstein-Frontmann Till Lindemann, Zuhause geübt ...

Psycho-Krieg? Haar-Kampf!

Danach fing die Misere aber dann allerdings schon an. Weder beim Geschmäcker erraten noch beim Quiz konnten die Damen von ihren Fähigkeiten überzeugen. Weder Fernanda noch Sophia konnte Zucchini oder Hering erschmecken; weder die eine noch die andere wusste, was der wichtigste deutsche Aktien-Index (DAX) ist oder wer das Buch "Herbstblond" (Thomas Gottschalk) herausbrachte. Mehr schlecht als recht gewann Sophia diesen "Schlag den Star"-Durchgang.

Immer wieder fiel auf: Beide Frauen waren anscheinend ziemlich besorgt um ihr Haar: Sie schüttelten und rauften es und ließen es nach hinten oder nach vorne fallen - Hauptsache es lag gut! Auch das gemeinsame Lachen kam keinesfalls zu kurz. Aus den beiden Kontrahentinnen, die anfangs noch so kampfeslustig waren ("Das wird Psycho-Krieg", "Gegen mich würde ich nicht antreten wollen"), wurden schnell beste Freundinnen - innerhalb der ersten fünf Minuten. Normal ist das nicht ...

So weit weg

Beim Elfmeter-Schießen war es Fernanda, die mit ihren Zwischenfragen à la Stefan Raab irgendwann ein wenig nervte, unter anderem fragte: "Von so weit schießen?" Ja, immerhin drehte es sich tatsächlich um ELFMETER-Schießen ...

Bereits das Spiel Nummer 8 war das Matchball-Spiel für Sophia, die einen Stein weit genug über eine Holzplatte schlittern lassen konnte. 25 000 Euro gehören jetzt der schönen Schauspielerin. Na, herzlichen Glückwunsch!

 

Wie fandest du das Duell zwischen Sophia und Fernanda?

%
0
%
0