Demi Lovato „am Boden zerstört“: Hund stirbt bei „tragischem Unfall“

Die Sängerin und Freund Wilmer Valderrama trauern um Buddy

Demi Lovato trauert um ihren Hund. Der kleine Buddy kam bei einem Unfall ums Leben. Demi Lovato und Wilmer Valderrama machten ihren Schmerz auf Twitter deutlich.

Fast täglich postete Demi Lovato, 22, süße Bilder ihres flauschigen Hundes "Buddy" auf Instagram. Doch nun riss ein dramatischer Unfall ihren süßen Freund aus dem Leben. Lovato wendet sich in tiefer Trauer an ihre Fans.

Schönstes Geschenk

Die 22-Jährige schwelgte seit letztem Dezember im Glück - seit das weiße Fellkneuel unter ihrem Tannenbaum auf seine neue Besitzerin wartete. Demi war überglücklich und schwärmte immerzu von ihm.

Demi in Trauer

Kaum ein Tag, an dem Demi nicht ein Bild von dem süßen Welpen postete, doch ihr Glück hat eine dramatische Wendung genommen, wie die Freundin von Wilmer Valderrama jetzt auf Twitter schreibt:

Unser Herz ist gebrochen, dass schreiben zu müssen, aber Wilmer und ich sind am Boden zerstört euch informieren zu müssen, dass wir unseren kleinen Engel Buddy am Sonntag verloren haben.

Durch einen „tragischen Unfall“ kam der Kleine ums Leben. Doch trotz aller Verzweiflung und Trauer hilft Lovato ihr Glaube an Gott und ihre Freunde durch diese schwere Zeit, wie sie weiter schreibt. So bittet die Sängerin um etwas Privatsphäre in diesen Tagen und erklärt: „Wir werden unser Baby Buddy nie vergessen und seine freundliche liebende Art wird in unseren Herzen ewig weiterleben. Ruhe in Frieden, meine kleinste Nachtigall, Buddy…“