Der Countdown läuft: Wer wird "Das Supertalent" 2014?

12 Finalisten wollen ihr Können in der Show noch einmal beweisen

Die Jury von Die Jungs von Doch auch Der 16-Jährige Patrick Müller Klug könnte  ...oder auch Andreas Hruska.

Der Countdown läuft, denn heute Abend, 20. Dezember, ist es endlich wieder soweit. Im Finale von „Das Supertalent“ dürfen sich die 12 Finalisten noch einmal beweisen, bevor der glückliche Sieger der diesjährigen Staffel gekürt wird. Sicherlich sind die Jury-Mitglieder ähnlich nervös wie die Talente, die sich so langsam für die große Finalshow aufwärmen.

Es war eine spannende Staffel, doch heute Abend wird sich entscheiden, wer den Titel „Das Supertalent 2014“ tragen, mit 100.000 Euro Prämie nach Hause gehen darf und einen Auftritt in Las Vegas gewinnt. Wie immer gibt es ein breites Spektrum an Talenten, die ihr Können auf der großen TV-Bühne präsentieren werden.

Akrobaten, Tänzer und Sänger

Neben Akrobaten wie „Show-Projekt“, aus Wiesbaden und LED-Tänzern wie „Light Balance“ aus der Ukraine werden besonders der Sänger Patrick Müller Klug, 16, aus Marbella und das Conchita-Wurst-Double „Marcella Rockafella“, 26, aus Köln hoch gehandelt. Doch letzten Endes werden die Zuschauer entscheiden, wer sich den Sieg am meisten verdient hat.

Wer sind die Favoriten?

Jury-Mitglied Guido Maria Kretschmer hätte sicherlich Schwierigkeiten sich für einen Act zu entscheiden. Trotzdem gibt er gegenüber RTL zu: „Mich haben Akrobaten-Acts schon immer fasziniert“. Deshalb habe er bei „Show-Projekt“ auch Gold gebuzzert: „Ich würde mir wünschen, dass die Jungs durchkommen bis zum Gewinn“.

Designer-Kleid von Kretschmar

Doch auch der Frisör Marcel Kaupp alias „Marcella Rockafella“, der der ESC-Gewinnerin Conchita Wurst zum Verwechseln ähnlich sieht, hat scheinbar schon ein Stein im Brett bei Kretschmer. Denn der Designer hat dem Sänger extra für den heutigen Abend ein Kleid geschneidert. „Das Kleid wird hoffentlich toll aussehen. Es ist gerade erst fertig geworden“, erklärt Guido und gibt zu, dass es keine leichte Aufgabe gewesen sei, „da es ja für einen Jungen ist, den man feminin verpacken wollte“.

"Zieht nicht so viel an"

Grundsätzlich hat er den Kandidaten aber etwas anderes geraten: „Ich habe gesagt: Zieht nicht so viel an, damit ihr gut ausseht“, verrät der Designer. Das kann ja nur ein „mega starkes Finale“ werden, wie Poptitan Dieter Bohlen bereits ankündigte. Und auch Lena Gercke ist sich sicher:

Es ist an der Zeit, dass auch richtige Künstler zum Supertalent gekürt werden, Akrobaten oder kreative Köpfe, die jeden Tag dafür schuften, diesen Job machen zu können. Sie sollten diesmal belohnt werden.

Um 20.15 Uhr geht’s los!