Destiny's Child: Gibt es ein Comeback?

Heißes Indiz: Beyoncé trifft sich mit Band-Kollegin Kelly Rowland

Das wäre DIE Musiksensation des Jahres! Gibt es etwa eine Neuauflage der mega-erfolgreichen Girlband "Destiny's Child"? Zumindest zwei ehemalige Bandmitglieder trafen sich jetzt zum gemeinsamen Dinner - und ließen dafür extra das ganze Restaurant schließen! Der Zeitpunkt für ein Comeback wäre perfekt - zehn Jahre nach der Trennung...

Ein ganzes Restaurant wurde extra gesperrt

Beyoncé, 33, und Kelly Rowland, 33, trafen sich zum Lunch im "My Two Cents" in Los Angeles, wie die "NY Daily News" berichtet. Offenbar wollten sie, dass ihr Treffen geheim oder zumindest ohne Augen - und Ohrenzeugen abläuft. Denn das Restaurant wurde extra für das Treffen der Promi-Ladys gesperrt! Etwa, weil sie Details über ein Comeback besprechen wollten? Bereits 2008 hatte es Gerüchte über eine Re-Union gegeben - und vor zwei Jahren stand die Girlband sogar schon einmal vereint auf einer Bühne.

Blue Ivy und Titan Jewel waren auch mit dabei

Diesmal fehlte nur noch Michelle Williams, die einstmals Dritte im Bunde. Dafür hatten Beyoncé und Kelly reichlich Familienanhang dabei: Beyoncés Gatte Jay-Z, 45, Tochter Blue Ivy, 3, und Mama Tina Knowles speisten mit. Und Kelly hatte ihren kleinen Sohn Titan Jewel mitgebracht, der Anfang November zur Welt gekommen ist. 

Privat- und Geschäftsessen?

Vielleicht wollten sie einfach auch nur jede Menge Privatkram bequatschen und gucken wie groß die Kids schon geworden sind. Schließlich hatten sich die Sängerinnen immer gewünscht, dass ihre Kinder gemeinsam aufwachsen können, und Beyoncé fühlt sich als Tante von Titan. Doch die Fans würden sich sicher freuen, wenn hinter dem Treffen auch noch was Geschäftliches gesteckt hat!