"Die Bachelorette" 2015: Alisa macht Männer zu Zicken

Kandidat Mario macht schlechte Stimmung unter den Rivalen der Kuppelshow

Alisa ist die neue Bachelorette! Zwanzig Männer im Hahnenkampf - drei mussten bereits gehen. Mario ist den anderen Männern ein Dorn im Auge im Kampf um die Bachelorette.

Alisa, 27, hat ihnen allen den Kopf verdreht – und das schon in der ersten Folge der neuen Staffel von „Die Bachelorette 2015“! Der Start der Kuppelshow verspricht acht Wochen spannenden Hahnenkampfs, denn schon zu Anfang zeigen sich Rivalitäten beim Kampf um die ersten Rosen. Doch die ersten drei Kandidaten mussten bereits wieder abreisen.

Zunächst war natürlich die Freude groß, als die 20 Männer die Villa in Portugal bezogen. Doch schon bald ging auch dem härtesten Typ „die Pumpe“, denn die Kandidaten durften die Bachelorette kennen lernen und sind sich nun einig – sie bleiben wegen ihr, so lange sie denn eine Rose bekommen!

Hahnenkampf

Mit einer ersten Sprachnachricht stieg bereits die Aufregung der Männer, die wie aufgescheuchte Hühner - oder besser gesagt, Hähne – die Stimme gleich mehrmals anhören und versuchen, sich ihre zukünftige Rosendame vorzustellen. Bei zwanzig Männern, unter denen Alisa freie Auswahl hat, ist es nicht ganz einfach, herauszustechen. Jörg beispielsweise riecht gut, bemerkte Alisa gleich und dass, obwohl er so gut wie nichts aufgetragen hatte.

Architekt Hakan hatte sich etwas ganz besonderes überlegt, da er sich als letzter vorstellen durfte. Falls er nicht die letzte Rose kriegen sollte, wollte er Alisa wenigstens die erste, eine selbst gebastelte Servietten-Rose überreichen. „Vielen Dank!! Nein wirklich, das ist total nett! Dankeschön!“, freut sich Alisa und strahlt.

Der Name als erste Barriere

Während die meisten Männer vor lauter Aufregung den Namen der Bachelorette gleich wieder vergaßen, war Lars sofort begeistert und machte Alisa ein Kompliment für ihren Namen. Doch als endlich alle in der Bachelorette-Villa versammelt waren, nutzte Mario, um die Frage des Namens nochmal zu klären:

Ich muss jetzt glaub ich auch mal für ein paar Leute in die Bresche springen, weil wir schwanken nämlich, wie dein Name ausgesprochen wird. Also die Hälfte der Leute sagt: 'Alisia' und die andere Hälfte spricht es: 'Alisa'

Die Lösung ist „A plus Lisa“, klärt die Bachelorette auf, und ist erfreut über Marios Initiative. Im Gegensatz zu den anderen Männern, die schließlich vorher mitbekommen haben, dass insbesondere Mario von „Alisia“ ausgegangen war. Dass Alisa das Gespräch zuerst mit Mario führt ist da natürlich ein Dorn im Auge der anderen.

Die Jagd ist eröffnet!

„Der kriegt auf jeden Fall heute den Aufdringlichkeits-Punkt“, sind sie sich einig. Auch Philipp ist genervt, „dass Mario sich so in den Vordergrund stellt“. Damit zeigt die Kuppelshow, dass auch Jungs zickig sein können. Doch Alisa war bemüht, allen eine Chance zu geben und ließ sich von allen mit Komplimenten überschütten.

Zum Schluss hatte Alisa zum ersten Mal die Qual der Wahl und musste drei Männer aussortieren. Die erste Rose ging symbolisch an Hakan, der schließlich auch ihr die erste Rose überreicht hatte, und überraschte ihn total. Die letzte Rose ging an Kevin. Für Daniel, Lars, und Christian ist die Reise bereits vorbei.

Wir sind gespannt, wer das Herz der Bachelorette erobern wird!