Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

Die große Maren Gilzer Show: Ist sie die neue Favoritin?

Bei der 7-Gänge-Ekelmenü-Prüfung schluckte sie alles!

Maren Gilzer hat sich bei ihrer zweiten Dschungelprüfung viel besser geschlagen als beim ersten Mal. Jörn Schlönvoigt hingegen kämpfte permanent mit seinem Würgereiz. Beide hatten sich selbst für die Prüfung gewählt. Während Maren sich ohne zu zögern jeder Herausforderung stellte... ...scheiterte es immer wieder an Jörn. Zwei Sterne gingen so verloren. Rebecca hat ihr baldiges Ende im Dschungelcamp wahrscheinlich schon kommen sehen.

Mittlerweile sind nur noch sechs Kandidaten im Camp und der Kreis der heißen Anwärter auf den Dschungelthron wird immer kleiner. Seit gestern, 28.01, könnten die Zuschauer eine neue Favoritin haben: Maren Gilzer, 54! Die ehemalige Glücksrad-Fee bewies wie hart sie wirklich i(s)st, bei der gefürchteten 7-Gänge-Ekelmenü-Prüfung - ganz im Gegensatz zu Jörn Schlönvoigt.

Maren hat ihre zweite Chance genutzt

Nach ihrer letzten verpatzten Dschungelprüfung hätten wir wirklich nicht damit gerechnet, dass Maren Gilzer so dicke Eier in der Hose hat! Schließlich scheiterte sie an einer der bisher einfachsten Aufgaben: Dem Buchstabieren. Allerdings bekam Maren nach dem Prüfungs-Fiasko eine zweite Chance, denn Benjamin Boyce, der ebenfalls mit ihr gemeinsam antrat, musste gehen.

Es scheint als hätte die 54-Jährige aus der Situation gelernt, denn gestern hätten wir sie fast nicht wiedererkannt. Sie schluckte, was das Zeug hält und ließ keine der widerlichen Köstlichkeiten aus.

Jörn zieht den Schwanz ein

Dschungelrasthof“ nannte sich die Prüfung, in der Maren und Jörn Schlönvoigt gemeinsam antreten mussten. Aus dem „gemeinsam“ wurde am Ende aber eher eine One-Woman-Show, denn die Blondine stopfte sich auch die Portionen ihres Partners rein, der mit der Situation eindeutig überfordert war.

Verständlich, denn Jörn musste bereits zum zweiten Mal Essen. Hätte er gewusst, dass es sich wieder um Penis, Anus und Co. dreht, hätte er sich bestimmt nicht selbst in die Dschungelprüfung gewählt. Am Ende mussten Maren und er aber dann gemeinsam durch den kulinarischen Grauen.

Erster Gang „Belegtes Klötchen“:

Drei gekochte Schafshoden müssen verspeist werden. Superwoman Maren schafft ihren Teil von anderthalb Hoden locker, der „GZSZ“-Star gibt allerdings schon nach wenigen Bissen auf. Deshalb gibt es leider keinen Stern.

Zweiter Gang „Krokoriegel“:

Jetzt wird es zäh! Zwei kleine Krokodilpenisse liegen auf dem Teller. Obwohl die beiden tapferen Prüflinge ordentlich kauen müssen, schaffen sie es am Ende doch, den Stern zu holen.

Dritter Gang „Gularsch“:

Eine Portion Gulasch gefällig? Im Dschungel gibt es leider nur die Version bestehend aus sieben gekochten Schweinerosetten. Und wieder schafft Jörn nur eine einzige Rosette. Die ehemalige Glücksrad-Fee erstaunt jedoch und isst die weiteren sechs.

Vierter Gang „Titten rot-weiß“:

Diese Mahlzeit besteht aus Kuheuter mit Dip. Zwar kneift Maren nicht, sie scheitert jedoch und somit ist ein weiterer Stern verloren.

Fünfter Gang „Karattensuppe“:

Zur Abwechslung gibt es jetzt mal etwas Flüssiges: Pürierte Kotzfrucht und Mehlwürmer, garniert mit Rattenschwänzen. Hier ist sie nun wieder ganz die Alte und verputzt alles in kürzester Zeit.

Sechster Gang „Augapfelkuchen“:

Stern Nummer vier bringt wieder die Schluck-Expertin. Während Memme Jörn nur einen kläglichen Versuch starten kann ein Auge zu essen, übernimmt sie gleich zwei.

Siebter Gang „Kakerccino“:

Zum Schluss gibt es jeweils noch einen leckeren Becher pürierte Kakerlaken. Diesen trinken beide ohne zu zögern aus. Fünf Sterne holt das „Team“ für sich und ihre Camp-Kollegen.

Hat sich Maren ins Finale katapultiert?

Bereits vor der Dschungelprüfung gehörte Maren zu den geheimen Favoriten, denn spätestens nach ihrer Diss-Attacke gegen Walter Freiwald hatte sie das Publikum auf ihrer Seite. Nach dem vermasselten Buchstabier-Contest war das Image der süßen Camp-Mutti etwas angekratzt. Das sollte jedoch nach dieser Meisterleistung längst vergessen sein.

Wir sind gespannt, ob Maren am Ende wirklich das Rennen macht und Dschungelkönigin wird.

Rebecca ist raus!

Ganz unerwartet kam zum Schluss der Show das Ende für Rebecca. Zwar war sie bereits einmal unter den zwei Kandidaten mit den wenigsten Anrufen, jedoch standen am Tag zuvor Tanja und Aurelio auf der Abschussliste. Die Fans der beiden scheinen jedoch fleißig angerufen zu haben, denn an Tag 12 musste die rothaarige "Lindenstraßen"-Darstellerin gehen.

Ist Maren für euch eine Favoritin?

%
0
%
0
%
0