Die nächste Abrechnung mit "Die Bachelorette": Hakan tritt nach!

Die Ex-Kandidaten der Kuppel-Show auf RTL können es nicht lassen

Hakan hat auf seine eigene Art und Weise mit Hakan klärt in seinem Facebook-Post auf. Der Herz von Traumfrau Alisa konnte er nicht gewinnen.

Auch für den schönen Hakan, 29, war letzte Woche bei "Die Bachelorette" Schluss. Der Liebes-Kandidat von Alisa, 27, musste genau wie Jörg, 29, und Stefan, 34, seine Sachen packen. Eine Woche nach dieser Entscheidung tritt Hakan jetzt doch noch einmal etwas unerwartet nach. Hat er sich als Vorbild etwa "Nebendarsteller" Mathias herausgepickt?

Hakan, der "Bachelorette"-Juror

Na, die feine englische Art ist dieser Post via Facebook ganz sicherlich nicht.

Zunächst vorneweg: Die Meldung von Hakan ist wirklich meterlang, kleinlich wird sich über beinah jede einzelne Stunde ausgelassen und eine Art persönliches Tagebuch erstellt. Besonders die Mit-Kandidaten in der Junggesellen-Villa bekommen teilweise ihr Fett weg. Mitunter schreibt der Verschmähte:

 

Robbin ist wirklich so ätzend, wie er in den Folgen bei vielen rüberkam. Keine Ahnung, warum er so ist, jedoch sollte er seine Art ein wenig justieren. Crazy Typ.

 

Oder:

 

Philipp ist wohl der telegenste und fotogenste Mensch, den ich kenne, der persönlich nicht viel hermacht. Weiß von ihm nur, dass er einen Handstand kann und Alisa gerne hinterherdackelt. Leider hat er zu oft rumgeheult und ständig gezeigt, wie unsicher er doch ist.

 

Wow, ganz schön harte Worte gegen die Männer. Mit Stefan ist Hakan dagegen noch immer sehr gut befreundet. Das beweisen mehrere Bilder der "Bachelorette"-Buddies:

 

 

 

Gleich geht's los! Ich und Stefan sind bereit ! wer fliegt heute ?! Dicken Kuss ihr Wilden!

Posted by Hakan Kaveller on Mittwoch, 12. August 2015

 

 

Hakan, der Verschmähte

Allerdings ist dann doch nicht alles so rosig, wie es auf Hakans positiv sprühenden Schnappschüssen größtenteils den Anschein macht. Auch gegen TV-Traumfrau Alisa wettert der 29-Jährige und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Es heißt:

 

Liebes Mädchen mit einem wunderschönen Lächeln, die sehr sympathisch ist und keiner Fliege was antun kann. Leider konnte sie nur "Ja und Amen" sagen und hat mal nie die Initiative übernommen. Noch in der Entwicklungsstufe zwischen Mädchen und Frau ...

 

Ob solch anmaßenden Worte richtig am Platz sind oder der Gentleman am Ende lieber doch schweigt?