Dieser Stunt ging schief! Shia LaBeouf bei Dreharbeiten am Kopf verletzt

Der Schauspieler musste in ein Krankenhaus und genäht werden

Und das sagt noch einmal jemand, die Hollywood-Stars hätten allesamt ein sorgenfreies und vor allem rundum angenehmes Leben! Es gibt tatsächlich Schauspieler, die ihre Stunts am liebsten immer noch selbst durchziehen und damit für ganz schön viel Action bei den Dreharbeiten sorgen. Auch Shia LaBeouf, 29, ist am Set mit Haut und Haaren dabei - ein Stunt führte jetzt allerdings geradewegs ins Krankenhaus.

Zu temperamentvoll

Eigentlich ist Shia LaBeouf vor allem für seine etwas ungestüme Art bekannt, der gern Fotografen und sonstige Menschen, die ihm über den Weg laufen, auf seine eigene Weise behandelt. Nicht immer sind diese Begegnungen besonders nett; nicht selten muss sich der Mime für sein Verhalten rechtfertigen und verantworten - doch so ist er eben, der talentierte Shia.

Umso erstaunlicher, dass Shia momentan drauf und dran ist ein ganz "normaler" Top-Schauspieler zu werden - seinen neckischen Charme endlich gekonnt einzusetzen und uns alle mal wieder im Kino zu begeistern. In dem Streifen "American Honey“ spielt Shia in einer Gruppe von Teenagern, die sich mit dem Verkauf von Zeitungsabonnements über Wasser hält und mit dem Geld allerlei Unsinn anstellt.

20 Stiche, 13 Klammern

Während der Dreharbeiten ist es in dieser Woche zu einem kleinen Zwischenfall gekommen: Shia musste mit dem Kopf durch eine Glasscheibe  stoßen und machte dabei anscheinend einen groben Fehler. Der 29-Jährige verletzte sich dabei stark am Kopf und an der Hand. Das bestätigt der Sprecher des Unglücksrabes.

Shia musste umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden und wurde dort mit 20 Stichen genäht. 13 Klammern am Kopf, dem linken Ohrt und dem rechten Zeigefinger tun ihr übriges... Hier gibt es Fotos, die den armen Shia mit Verband zeigen. Mittlerweile ist Shia aber wieder am Set angekommen und der Dreh kann weitergehen! Tapfer, tapfer.