Doutzen Kroes spricht über ihren Ausstieg bei "Victoria's Secret"

Fliegen auch ohne Flügel

Sechs Jahre lang gehörte die schöne Holländerin zum exklusiven Kreis der "Victoria´s Secret"-Engel - im Februar diesen Jahres verkündete Doutzen Kroes, 30, ihren Ausstieg bei dem Wäschegiganten und ist jobtechnisch dennoch ziemlich gut unterwegs: Gerade warb sie für die Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin und sprach dort über ihr Leben ohne die "berühmten Flügel". 

In einem Interview mit der britischen Vogue anlässlich der Mercedes-Benz Fashion Week erklärte Doutzen: 

Victoria´s Secret hat mir viel gegeben, aber ich musste vorankommen und andere Dinge machen. Ich denke aber trotzdem an die Mädchen, weil ich weiß, wie sie sich derzeit vorbereiten müssen.                                                                                                                                                                                 

Großer Coup

Auch wenn es viele ehemalige "Victoria´s Secret"-Engel nach ihrem Ausstieg nicht leichthaben, konnte die schöne Doutzen gleich einen ziemlich großen Fisch an Land ziehen: Das Model war gerade Gesicht der Modewoche in unserer Hauptstadt und trat damit in die Fußstapfen von Joan Smalls, Karlie Kloss oder aber Tilda Swinton. Für die dafür geshootete Kampagne, die von der berühmten Stylisten-Legende Carlyne Cerf de Dudzeele gestylt wurde, musste sie den ganzen Tag im Studio an einem durchsichtigen Seil durch die Luft fliegen: "Ich war den ganzen Tag in einem Trapez. Ich musste über das Auto fliegen und posieren. Aber mit Carlyne zu arbeiten, ist keine Arbeit. Sie macht jeden Tag einfacher."

Freundschaft zu den anderen Engeln

Nach über zehn Jahren im Modelbusiness kennt Doutzen Kroes nicht nur ihre engelsgleichen Ex-Kolleginnen, sondern auch die großen Stars der Branche wie Fotograf Mario Testino oder Steven Meisel. Trotz ihres Ausstiegs hält sie zu einigen der Angels noch engen Kontakt:

Adriana, Candice, Karlie, Joan - ich möchte keine auslassen! Wir haben tolle Beziehungen aufgebaut. Jetzt habe ich in jeder Modemetropole jemanden, mit dem ich mich treffen kann.

Wichtigster Job: Mutter 

Ihre freie Zeit nutzt die 30-Jährige extrem bewusst: Sie hat zwei Kinder mit ihrem Ehemann Sunnery James und hat so gelernt, ihre Jobs zu koordinieren: "Seitdem ich Kinder habe, gehe ich mit der Zeit viel bewusster um. Mein Ehemann und ich vergleichen immer unsere Termine und zählen die Tage, die wir nicht zu Hause sind. Ich plane mittlerweile mehr, aber natürlich gibt es immer Sachen, die sich nicht planen lassen."

Große Zukunftspläne

Die Holländerin hat auch nach der Kampagne für die Fashion Week große Pläne: Sie möchte ein eigenes Label für Basic-Kleidung auf den Markt bringen und ihre Schauspiel-Karriere vorantreiben - für zwei Filme stand sie bereits vor der Kamera. Und ein Termin ist für dieses Jahr natürlich geblockt - die 20. Victoria´s Secret Show: "Ich werde zugucken".