Drew Barrymore lackiert sich in der U-Bahn die Nägel

Von Starallüren keine Spur!

Welche Frau kennt das nicht? Man ist schon mit einem Fuß zur Tür raus, da fällt einem auf, dass die Nägel dringend einen neuen Anstrich bräuchten? Was tun, wenn das Zeitmanagement aber keine kurzfristige Maniküre zulässt? Drew Barrymore, 39, hat die Antwort: Einfach mal während der Bahnfahrt zum Nagellack greifen. 

Ein ruhiges Händchen

Als Hollywoodstar die U-Bahn zu nehmen, ist an sich schon außergewöhnlich genug. Wenn man dabei aber auch noch völlig cool wirken möchte, sollte man es wie Drew Barrymore, 39, machen und sich ganz nebenbei und ungeachtet jeglichen Gewackels und Gedrängels einfach mal die Nägel lackieren. 

Auf dem Boden geblieben

Gar nicht abgehoben zeigt sich die "3 Engel für Charlie"-Schauspielerin mitten im U-Bahn-Getümmel. Von Berührungsängsten oder Starallüren keine Spur. In Seelenruhe sorgt die zweifache Mutter dafür, dass trotz erschwerter Bedingungen jeder Pinselstrich sitzt. Die kleinen Problemchen des Lebens, mit denen sicherlich jede Frau schon einmal zu kämpfen hatte. 

Bei ihren Instagram-Followern kommt der Schnappschuss aus der Subway auf jeden Fall gut an. "Oh, so bodenständig", schreibt eine Userin. "Könntest du noch toller werden? Einfach mal wie selbstverständlich die U-Bahn nehmen."

 

 

#commuterbeauty @flowerbeauty #nailedit

A photo posted by Drew Barrymore (@drewbarrymore) on