Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

"Dschungelcamp" 2015: Steckbrief von Walter Freiwald

Alle Infos rund um den Moderator

Urwald-Memme? Walter Freiwald kommt mit den Bedingungen im RTL- Tritt beruflich auf der Stelle: Walter Freiwald klagt im Dschungeltelefon sein Leid über fehlende Job-Angebote.  Hartgesotten ist irgendwie anders - Walter steckte den Quallen- Walter Freiwald war jahrelang als Moderator... für einen Teleshoppingsender tätig. Die Gameshow „Der Preis ist heiß“ mit Harry Wijnvoord machte Walter einst berühmt.

Fröhliche Selbstinszenierungen, Lästereien am Lagerfeuer und wagemutige Prüfungen - das "Dschungelcamp" ist gestartet und erfreut die TV-Nation. Wie aber schlägt sich Walter Freiwald, 60, im australischen Outback? Und was hat er eigentlich vorher gemacht? Wir schauen uns den ehemaligen Sprecher der TV-Show „Der Preis ist heiß“ genauer an. 

 

Steckbrief von Walter Freiwald

    •    Name: Walter Freiwald
    •    Beruf: Moderator, Entertainer
    •    Geburtstag: 21.04.1954
    •    Sternzeichen: Stier
    •    Geburtsort: Wittmund
    •    Augenfarbe: blau  
    •    Familienstand: verheiratet

"Ich habe Nerven wie Drahtseile"

Er zetert, meckert, pöbelt und quengelt: Walter Freiwald hat, wie es scheint, ein ganz hartes Los gezogen. Ob gefährliche Quallen-Attacken, ungenügende Zigaretten-Rationen oder Damen-Schlüpfer, die einkassiert werden - Walter macht seinem Ärger über die angeblichen widrigen Bedingungen im "Dschungelcamp" Luft. Sehr zum Leidwesen seiner Mitbewohner, die scharf gegen den ehemaligen "Der Preis ist heiß"-Moderator schießen. Verblüffend: Noch vor Beginn der Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" hatte sich Walter im Gespräch mit RTL ganz anders eingeschätzt...

Wie gehen Sie mit der Extremsituation um?

"Ich habe zwar Nerven wie Drahtseile, aber im Dschungelcamp ist alles möglich.“

Wie gehen Sie mit Problemen um?

"Ich bin ruhiger geworden und mittlerweile Diplomat. Das ist von Vorteil. In jungen Jahren wäre ich leicht explodiert."

Welche Rolle werden Sie im Dschungelcamp spielen?

"Vielleicht werde ich der weise Vater des Dschungelcamps oder der Pfarrer werden."

Karriere im Radio

Walter Freiwald wurde bei dem breiten Publikum mit der deutschen Gameshow „Der Preis ist heiß“ bekannt, die von 1989 bis Ende 1997 im TV lief. An der Seite von Harry Wijnvoord zockte er mit den Kandidaten um Waschmaschinen, Autos und Bügeleisen. Vor seiner TV-Karriere war er als Radio-Redakteur und später als Radio-Moderator tätig. Er arbeitete bei diversen Sendern unter anderem RTL-Luxemburg als Musikredakteur.

Lebenslauf poliert?

Dass der 60-Jährige allerdings Programmdirektor bei RTL war, wie er selbst im Dschungel erzählt, stimmt aber wohl nicht.