Dschungelcamp-SpecialDschungelcamp-Special

"Dschungelcamp": Das sind die letzten drei Kandidaten!

Rolf Scheider, Walter Freiwald und Benjamin Boyce wagen sich ins Outback

Rolf Scheider wurde vor allem als Juror bei Walter Freiwald sorgte für einige Lacher bei Benjamin Boyce war ein echter Teenie-Schwarm in den Neunzigern

Am 16. Januar ist es endlich wieder so weit: Die deutsche C-Prominenz wagt sich in den australischen Dschungel, denn „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ geht in die neunte Staffel. Die ersten acht Kandidaten stehen schon länger fest. Jetzt schließt sich der Kreis endlich: Rolf Scheider, Walter Freiwald und Benjamin Boyce sind die letzten Teilnehmer. Das Camp ist voll!

Sechs weibliche Kandidaten gehen an den Start

Wir haben uns schon gefragt, ob das "Dschungelcamp" in diesem Jahr hauptsächlich aus Frauen bestehen wird, aber jetzt haben sich doch noch drei mutige Herren gefunden, die das Experiment in Australien wagen.

Wie die „Bild“ berichtet, sind die Teilnehmer endlich vollzählig. Einer von ihnen ist Rolf Scheider, 58. Der Modeexperte ist ehemaliger Juror von „Germany’s Next Topmodel“. Mittlerweile sucht er nicht mehr gemeinsam mit Heidi Klum nach Deutschlands schönstem Mädchen, sondern in seiner neuen Show alleine nach „Miss Molly Model“.

Walter Freiwald, 60, ist der zweite im Bunde. Er wurde in den neunziger Jahren durch die Game-Show „Der Preis ist heiß“ berühmt. Dort war er als Co-Moderator von Harry Wijnvoord, 65, zu sehen.

Über Benjamin Boyce, 46, wird sich wahrscheinlich besonders die Teenie-Generation der neunziger Jahre freuen. Er brachte zu dieser Zeit reihenweise Mädchenherzen zum Schmelzen, denn er war Mitglied der Boyband „Caught In The Act“.

Aurelio Savina, der Macho und ehemalige „Bachelorette“-Kandidat, sowie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Star Jörn Schlönvoigt komplettieren die bunte Mänerrunde.

Zu viele Zicken im "Dschungelcamp"?

Dennoch werden die Frauen in diesem Jahr in der Überzahl sein. Angelina Heger hat ebenfalls bereits TV-Erfahrungen im Format Der Bachelor gesammelt. Leider konnte die das Herz von Christian Tews nicht für sich gewinnen. Vielleicht findet sie ja die große Liebe am Campfeuer.

Auch Tanja Tischewitsch verdrehte bei Deutschland sucht den Superstar den männlichen Kandidaten den Kopf - mehr mit ihrem Aussehen, als mit ihrer Stimme. Da ist die ein- oder andere Busch-Romanze schon vorprogrammiert.

Sara Kulka sammelte nicht nur Erfahrungen als Kandidatin bei „Germany’s Next Topmodel“, sie war auch die Gewinnerin von „Wild Girls“ und kennt sich bereits damit aus, auf Luxus verzichten zu müssen. Ob ihr das bessere Karten verschaffen wird?

Die letzten Frauen im Bunde sind die ehemalige „Lindenstraßen“-Darstellerin Rebecca Siemoneit-Barum, „Glücksrad“-Fee Maren Gilzer und Patricia Blanco, Tochter von Roberto Blanco. Sie zog 2009 bereits in das „Big Brother“-Haus.

Wir sind schon gespannt, wie sich die neun Kandidaten untereinander verstehen werden und wer sich am Ende die Dschungelkrone schnappen wird.

Worauf freut ihr euch schon am meisten im Camp?

%
0
%
0
%
0