Eheaus: Mandy Moore & Ryan Adams lassen sich scheiden

Fast sechs Jahre nach der Hochzeit verläuft die Trennung "freundschaftlich"

Mandy Moore und Ryan Adams lassen sich nach fast sechs Jahren Ehe scheiden. Noch im vergangenen Sommer schien bei dem Paar alles gut zu laufen. Warum also nun die Trennung? An ihrem fünften Hochzeitsstag postete Mandy Moore ihre Hochzeitsurkunde mit den Worten:

Nachdem gestern bekannt wurde, dass Patrick Dempsey und seine Frau vor den Trümmern ihrer Ehe stehen, ist auch schon die nächste prominente Ehe den Bach runtergegangen. Wie Mandy Moore, 30, und Ryan Adams, 40, nun in einem offiziellen Statement verkündeten, wird sich das Paar nach sechs Jahren Ehe nun scheiden lassen. 

Eine weitere Promi-Ehe steht vor dem Aus: „Mandy Moore und Ryan Adams haben einvernehmlich beschlossen, ihre Ehe nach fast sechs Jahren zu beenden. Die Trennung verläuft respektvoll und freundschaftlich und Mandy und Ryan bitten die Medien, ihre Privatsphäre während dieser Zeit zu respektieren“, lautet das offizielle Statement des Paares.

Hochzeit nach einem Monat Verlobung

Seit 2009 waren die „American Dreamz“-Darstellerin und der Songwriter verheiratet. Die beiden hatten den Schritt vor den Altar gewagt, nachdem sie nur einen Monat lang verlobt gewesen waren. Mandy hatte aus ihrer Hochzeit damals keine große Sache machen wollen, da sie das „ganz große Hochzeitstamtam“ durch ihre Filmhochzeiten schon durchlebt und „aus meinem Denken verbannt habe“.

Beruflich und privat Zusammenarbeit

Dass es trotz dieser Bodenständigkeit nicht zu einem Happy End geführt hat, war lange Zeit nicht vorauszusehen. Nicht nur privat, sondern auch beruflich traf man das Paar seither zusammen an, denn die beiden nahmen 2011 das Duett „Empty Rooms“ auf und arbeiteten bis zuletzt an seinem neuesten Album zusammen. Kinder hat das Paar allerdings nicht.

"Die besten fünf Jahre"

Noch an ihrem fünften Hochzeitstag postete Mandy Moore auf Instagram einen Ausschnitt ihrer Heiratsurkunde und schrieb dazu „Die besten fünf Jahre“. Dass es danach zu kriseln begann, machte sich Ende des Jahres bemerkbar.

Ryan Adams legte bei einem Interview mit einem australischen Radiosender sogar auf, als der Moderator ihn zu seiner Beziehung fragte, berichtete das "People"-Magazin. Seine Entschuldigung, er sei „eine sehr private Person und ein Gentleman“ und rede deshalb niemals über seine Ehe, wirkte unglaubwürdig. Doch nach der Scheidung wird er nun wohl tatsächlich von einem Gespräch über seine Ehe verschont bleiben.

 

Happy Birthday to my most favorite person and my life crush, @theryanadams.

A photo posted by Mandy Moore (@mandymooremm) on