Eifersüchtig? Jessica Biel & Justin Timberlake haben zwei männliche Nannys

Die schwulen Männer sollen den Eltern unter die Arme greifen

Jude Law, 42, betrog Sienna Miller, 33, mit der Nanny seiner Kinder, Arnold Schwarzenegger, 67, hinterging Maria Shriver, 59, mit der Haushälterin - Affären zwischen Promi-Männern und ihrem Personal sind keine Seltenheit. Vielleicht ist das der Grund, warum Jessica Biel, 33, und Justin Timberlake, 34, für ihren Sohn Silar Randall Timberlake jetzt gleich zwei männliche Nannys engagiert haben, die beide schwul sind.

Tatkräftige Unterstützung für Jessica Biel

Sie hat zwei schwule, männliche Nannies angeheuert, die sie durch gemeinsame Freunde kennt und lässt sie im Rotationssystem arbeiten,

verriet ein Insider gegenüber dem amerikanischen OK!-Magazin.
 

Justin Timberlake genießt die Vaterrolle

Jessica soll trotz so viel Unterstützung aber eine fürsorgliche Mutter sein und so viel wie möglich für das Baby tun. Wie auch Papa Justin, der in seiner neuen Rolle aufgeht:

Er ist auch voll drin in der Sache, wechselt Windeln, schwärmt bei allen, was Silas für ein kleiner Engel ist,

hieß es weiter. Das Paar findet sich aktuell in die neue Situation ein und ihr Zuhause im exklusiven "Yellowstone Club" in Big Sky, Montana, ist dafür perfekt.

Rückkehr nach Los Angeles

Ihr Haus ist für das Baby renoviert. Sie wollen ihn außerhalb das Scheinwerferlichts aufziehen,

plauderte ein weiterer Nahestehender aus.

Dennoch plant das Ehepaar demnächst die Rückkehr in ihr Hollywood-Anwesen in Los Angeles, wo Biel ein kinderfreundliches Restaurant eröffnen wird. Die Schauspielerin sei derzeit im Meeting-Stress, da die Eröffnung von "Au Fudge" bald anstehe.

Wie schön, dass sie gleich drei Männer hat, die sich um Silas kümmern...

Sieh dir hier das Video an: