Der Bachelor 2018Der Bachelor 2018
Alles über Let's DanceAlles über Let's Dance

Einfach "mediengeil"? Angelina Heger unter Dauerbeschuss

Die "Bachelor"-Zweite wird scharf kritisiert wegen "Let's Dance"

Angelina Heger bei Die Blondine lacht die Kritik einfach weg. Ist ihr Engagement für Hunde nur eine PR-Masche?

Oh je! Dieses Jahr läuft bisher nicht so rund für Angelina Heger, 23. Die „Bachelor“-Zweite aus dem letzten Jahr hat es im Moment nämlich echt nicht leicht. Erst verließ sie freiwillig das „Dschungelcamp“, dann ging die Beziehung zu ihrem Freund kaputt und nun muss sie auch immer fiesere Kommentare bei Facebook über sich ergehen lassen. Will sie mit allen Mitteln im Gespräch bleiben?

Während der Sendung um Christian Tews, der sich mittlerweile verlobt hat, gehörte sie zu den Publikumslieblingen und wickelte die Zuschauer mit ihrer frechen frischen Art um den Finger. Doch mittlerweile scheinen viele einfach nur noch genervt von ihr zu sein, egal was sie macht. 

Angelina ist überall

So war Angelina Heger gestern, 13. März, bei „Let’s Dance“ im Publikum und schaute sich die Eröffnungsshow aus erster Reihe an. „Was für eine geile Show! Wer hat euch bisher am Besten gefallen“, fragt sie die User auf Facebook. Doch die wollen nicht so richtig drauf anspringen und zeigen sich gereizt. 

 

 

„Machst dich echt lächerlich. Erst ‚Dschungelcamp‘ - jetzt ‚Let’s Dance‘. Fehlt nur noch, dass du bei ‚Verdachtsfälle‘ auftauchst oder so“, „Du bist einfach nur peinlich. Was kommt als Nächstes? Angelina im Brennpunkt“ oder „Bekommen wir jemals mal was Sinnvolles von dir zu sehen“, will jemand wissen. 

Aufmerksamkeit um jeden Preis?

„Mediengeilheit“ und „süchtig nach Aufmerksamkeit“ wird ihr unterstellt. Erst vor wenigen Tagen wurde ebenfalls wild gegen sie geschossen, weil ihr Tierengagement auf viele wie eine PR-Masche wirkt. Angelina Heger kann im Moment anscheinend machen, was sie will. Grund zum Meckern gibt es wohl immer.

Ist Angelina Heger mediengeil?

%
0
%
0
%
0