Eis selber machen: Süße Erfrischung ganz easy zubereitet

In diesem Sommer werden wir zu Eisdielern

Wir machen es uns in diesem Sommer selbst! Strawberry fields... Das Beste für Schokaholics! Hmm... Stracciatella! Slush für die Kalorienzählerinnen Wassermelonen-Eis in 2 Sekunden selbst gemacht
 

Temperaturen über 30 Grad und mindestens 12 Stunden Sonne am Tag lassen uns nur an eins denken: Eis! Und für diese süße Erfrischung müssen wir jetzt nicht einmal mehr zur Eisdiele gehen. Wir machen uns in diesen heißen Tagen Eis ganz einfach selbst. Wie das geht? Wir verraten es euch!

Eis, Eis, Eis - nach mehr steht uns gerade wirklich nicht der Geschmackssinn. Ok, vielleicht noch nach etwas frischem Obst. Wie praktisch, dass sich beides wunderbar kombinieren lässt. Für den süßen Frischekick für Zwischendurch brauchen wir nicht einmal eine Eismaschine, sondern einfach nur ein paar Zutaten, einen Handmixer und natürlich ein Gefrierfach. Ob besonders süß mit Schoko- oder Oreo-Geschmack oder eher fruchtig in der Slush-Variante - wir machen es uns jetzt selbst.

Sahneeis für Schleckermäuler

Die irische YouTuberin Gemma Stafford zeigt uns auf ihrem Kanal wie einfach es ist, Eis herzustellen. Dafür benötigt ihr nicht mehr als zwei Zutaten. Und so einfach geht es: 450 Milliliter kalte Sahne mit einem Mixer steif schlagen, dann gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen) hinzugeben. Wenn beides zu einer homogenen Masse verrührt ist, könnt ihr weitere Zutaten nach Belieben hinzufügen. Oreo-Kekse, frische Erdbeeren oder Smarties? In der heimischen Eisdiele kannst du deinen Gelüsten komplett nachgehen. Die fertige Masse lässt du nun im Tiefkühler für mindestens sechs Stunden, besser aber über Nacht, gefrieren - fertig ist deine ganz eigene Eiskreation.

Die Slush-Variante für Kalorienzählerinnen

Naschen ohne schlechtes Gewissen? Slush-Eis ist die unschlagbar leckere Erfrischung für heiße Sommertage, die sogar Kalorienzählerinnen schmecken wird. Und so machst du den Übertrend aus den USA selbst: Verrühre 100 Milliliter Erdbeersirup mit 200 Milliliter Wasser und lasse es für mindestens drei Stunden gefrieren. 300 Gramm Erdbeeren schneidest du dann in kleine Würfel und mischst sie mit zwei Esslöffeln Zucker. Die gefrorene Erdbeersirup-Wassermischung pürierst du dann mit den gezuckerten Erdbeeren. Auf die Plätze, fertig, Slush!

Frucht am Stiel

Verrühren, mixen und stundenlanges Gefrieren im Froster ist dir noch immer zu viel Aufwand? Die wohl einfachste Variante der kühlen Erfrischung für zwischendurch ist die Frucht-am-Stiel-Version. Dafür steckst du einfach einen Stiel in deine Lieblingsfrüchte, z.B. Wassermelone, und schon kann los geschleckt werden.