Emo-Auftritt! Justin Bieber bricht bei den Video Music Awards 2015 in Tränen aus

Überwältigt von seiner eigener Performance zu "What Do You Mean?"

31.08.2015 07:21 Uhr

Eigentlich war alles wie immer bei den MTV Video Music Awards, die in der Nacht zu Montag, 31. August, über die Bühne gingen: eine moderierende Miley Cyrus, 22, mit pinken Latex-Donut-Brüsten, eine wie immer Preise abräumende Taylor Swift (darunter für "Bestes Video") und ein Kanye West, 38, mit einer bizarren Endlos-Rede. Wäre da nicht mittendrin ein heulender Justin Bieber, 21 gewesen. Was war denn da los?

Justin Bieber: Tränen auf der VMA-Bühne

Emotionaler Moment bei den VMAs 2015: Justin Bieber brach auf der Bühne in Tränen aus! Zumindest machte es den Anschein.

Der 21-Jährige performte im "Microsoft Theater" in Los Angeles ein Medley seines Hits "Where Are U Now" und seiner brandneuen Single "What Do You Mean" - das erste Mal in drei Jahren, dass der Frauenschwarm neue Musik vor Publikum präsentierte. 

Biebs schlägt die Hände vor die Augen und läuft rot an

War das der Grund, dass die Emotionen mit dem Ex-Freund von Selena Gomez durchgingen? Biebs schlug im Anschluss an seinen Auftritt die Hände vor die Augen, lief rot an, verzerrte das Gesicht und wurde scheinbar von Heulkrämpfen durchzuckt, während Miley bereits abmoderierte ("WOW!").

Was war da los? War Justin Bieber so ergriffen von sich selbst, dass er nach all den Schlagzeilen um seinen Beziehungsstatus (On/Off-Liebe zur Verflossenen Sel, Freundschaft plus mit Kendall Jenner etc.) endlich mal wieder musikalisch von sich reden macht? Wollte er seinem Bad-Boy-Image mit den Tränen ein Ende setzen? Wir können nur spekulieren ...

Seht hier den berührenden Moment im Video:

Was glaubst du: Waren die Tränen echt?

%
0
%
0
%
0