Endlich Sommer! Aber brauche ich auch Sonnenschutz im Alltag?

Die Sonnencreme sollte nun dein bester Freund sein

Summer in the City: Radfahren zur Arbeit, Lunch mit Freunden im Freien, ein schneller Kaffee am Nachbars-Eck und zack, schon verbrannt? Nicht wundern, denn auch wenn wir uns im Alltag und nicht auf Balkonien oder am Strand befinden, dürfen wir keinesfalls auf einen ausreichenden Sonnenschutz verzichten. Wie hoch sollte der LSF sein? Wie oft müssen wir uns eincremen? Das alles verraten wir euch hier.

Dass wir uns nicht nur mit dem Thema Sonnenschutz auseinandersetzen sollten, wenn wir im Urlaub sind oder einen Tag am Strand verbringen, sollte langsam jedem klar sein. Denn auch im Alltag ist ein Lichtschutzfaktor (LSF) unverzichtbar. Egal ob auf dem Rad zur Arbeit, im Café mit Freunden oder auf dem lang ersehnten Weg ins Wochenende. Die Sonne und ihre UV-Strahlen sind einfach überall. Ein ausreichender Schutz sollte also auch den ganzen Tag gegeben sein.

Wann und wie oft?

Seit dieser Woche freuen wir uns noch mehr auf die Mittagspausen, denn dann können wir unsere fahlen, blassen Beine unter dem Sommer-Maxikleid auch mal hoch in die Sonne legen. Nach der Pause kommen wir allerdings erst wieder ab 18 Uhr an die frische Luft, brauchen wir dann überhaupt einen Lichtschutz? Unbedingt!!! In diesem Fall sollte man immer eine Sonnencreme mit mindestens Lichtschutzfaktor 20 in der Schublade am Arbeitsplatz haben, damit ihr den Schutz nochmal auffrischen könnt.

Wenn ihr euch nun morgens ins Auto setzt, die Pause im Freien meidet und erst abends im PKW zurückfahrt, dann ist ein Schutz nicht unbedingt nötig.

LSF in der Tagescreme

Bei massig vielen Tagescremes ist heutzutage schon automatisch ein LSF enthalten, dann aber meist nur LSF15. Wenn ihr euch nicht übermäßig in der Sonne aufhaltet und die anderen Körperstellen bedeckt haltet, dann reicht auch dieser Schutz aus. Wichtig: Hier müsst ihr im Laufe des Tages aber auch mal nachcremen. Der Schutz wird direkt geringer, wenn man sich mal eben mit der Hand im Gesicht rumwischt etc.

Tagescreme+Sonnencreme

Wenn Eure Tagespflege einen Schutzfaktor von 15 und ihr zusätzlich eine Sonnencreme mit LSF 20 verwendet, habt ihr natürlich nicht automatisch einen Schutz von 35! Um auf Nummer sicher zu gehen, gibt es in vielen Apotheken eine Pflege mit LSF 50- die sollte man sich im Sommer einfach mal gönnen um die Haut vor zu viel Sonne oder auch einem Sonnenbrand zu schützen.