Film Festival in Hollywood

Hollywoods Höflichkeiten

Film Festival Awards in Hollywood: Clint Eastwood freute sich über die Komplimente von Kollegin Angelina Jolie: "Er ist eine Legende."

» Los Angeles „Das wurde auch mal Zeit!“, scherzte Clint Eastwood, als er im Rahmen des Filmfestivals zum „Regisseur des Jahres“ gewählt wurde. Und auch Ange­lina Jolie fand: „Diese Ehre ist überfällig!“

Sie war Überraschungsgast, kam extra nach Los Angeles gejettet, um dem Oscar-Gewinner („Million Dollar Baby“) seinen Preis zu überreichen. „Er ist eine Legende!“, sagte die Schauspielerin und schwärmte von ihrer Zusammenarbeit (für „Changeling“): „Clint ist ein großartiger Filmemacher. Und ein noch besserer Mensch.“ Der 78-Jährige, ganz Gentleman, gab das Kompliment zurück: „Angelina ist nicht nur super professionell, sie hat auch das hübscheste Gesicht auf diesem Planeten! Ich würde immer wieder mit ihr arbeiten.“ Doch dazu wird es erst mal nicht kommen: Angelina hat neue Adoptionspläne und eine berufliche Auszeit angekün­digt. Sorry, Clint!

Hoppla!
Es war ihr Abend! Schauspielerin Sally Hawkins („Happy-Go-Lucky“) wurde als Senkrechtstarterin des Jahres gefeiert. Doch davon weiß die Britin leider nicht mehr viel: totaler Blackout! Der Grund? Sally gesteht kleinlaut: „zu viel Adrenalin, zu viel Alkohol.“