"Game of Thrones"-Star Sophie Turner über ihre Rolle: "Ich will nicht überleben"

Die Schauspielerin wünscht sich den Serientod für Sansa Stark

Ende April ist es endlich soweit: Der Startschuss für die 6. Staffel der Erfolgsserie "Game of Thrones" fällt. Und genau auf diesen Moment haben schon seit Wochen - ach was sagen wir, Monaten - Fans aus aller Welt mit großer Spannung gewartet. Denn natürlich will jeder wissen, wie es mit den Charakteren weitergeht, welche neuen Verschwörungen es gibt und natürlich vor allem wer dieses Mal das Zeitliche segnet. Wenn es nach Sophie Turner, 20, geht, könnte es als nächstes gerne ihre Figur "Sansa Stark" treffen. WHAT?

"Ich will nicht überleben"

Die erfolgreiche HBO-Serie "Game of Thrones" ist für ihre brutalen, grausamen und oft ziemlich blutigen Szenen bekannt. Fast keine Staffel geht zu Ende ohne dabei eine oder sogar gleich mehrere Figuren zu opfern. Soll es nun etwa auch noch "Sansa Stark" treffen - eine der letzten guten Charaktere in dieser düsteren Geschichte? Bitte nicht! Doch wie Schauspielerin Sophie Turner jetzt in einem Interview mit "Wall Street Journal" verriet, hätte sie absolut nichts dagegen: "Ich will nicht überleben und möchte, dass Kleinfinger (gespielt von Aidan Gillen) auf dem Thron endet".

Sie will eine "coole Todesszene"

Klingt ganz danach, als würde Sophie "Game of Thrones" verlassen wollen. Doch ganz so stimmt das auch nicht.

Wenn du bei 'Game of Thrones' mitspielst und keine coole Todesszene bekommst - was soll dann das Ganze? Ich glaube, ich wäre ziemlich enttäuscht, wenn ich bis zum Ende kommen und es mir gut gehen würde,

plauderte sie weiter aus. Hui, dann dürfen wir wohl gespannt sein, ob es "Sansa" in der nächsten Staffel an den Kragen geht und Sophie ihr blutiges Ende bekommt. Wir hoffen allerdings mal ganz stark, dass sie uns noch weiterhin erhalten bleibt!

Seht hier ein Video zum Thema: