Damon, Costner & Co im Remake von Die glorreichen Sieben?

Staraufgebot für den Westernklassiker

Matt Damon soll eine Rolle im Remake des Westernklassikers Tom Cruise ist für die Rolle des Chris Adams schon bestätigt Morgan Freeman ist für die Rolle des Bösewichts im Gespräch Auch Kevin Costner könnte mit von der Parte sein

Prominente Starbesetzung im Remake des Westernklassikers "Die glorreichen Sieben": Nachdem bereits Tom Cruise für die Rolle als Revolverheld bestätigt wurde, könnte er nun berühmte Unterstützung bekommen. Matt Damon, Morgan Freeman und Kevin Costner sollen im Gespräch sein.

Das Original des Westernklassikers "Die glorreichen Sieben" von Produzent John Sturges wartete mit Stars wie Yul Brynner, Steve McQueen, Charles Bronson, James Coburn und Robert Vaughn auf.

Klar, dass das Remake des Streifens aus dem Jahr 1960, ebenfalls hochkarätig besetzt werden muss. Neben Tom Cruise, der schon bestätigt wurde, könnten sich aber auch Filmgrößen wie Matt Damon, Morgan Freeman, und Kevin Costner in den Sattel schwingen.

Die britische "Sun" berichtete, dass Oscar-Preisträger Damon bereits zugesagt hätte, mit Freeman und Costner sei man noch im Gespräch. Damon soll die Rolle von Vin übernehmen, welcher in der Version von 1960 von Yul Brynner gespielt wurde. Tom Cruise schlüpft im Remake in die Rolle des Chris Adams, im Original dargestellt von Steve McQueen.

Glaubt man den Berichten der "Sun", so soll Morgan Freeman für die Rolle des Bösewichts Calvera besetzt werden.

Der Film handelt von sieben Revolverhelden, die ein mexikanisches Dorf vor Banditen beschützen. Es scheint, als könnten wir uns schon einmal auf eine im wahrsten Sinne "glorreiche" Besetzung freuen!