Der Teufel trägt Prada 2 - Meryl Streep erneut als Biest?

Am zweiten Buch wird bereits gearbeitet

Doppelte Freude für Fans von "Der Teufel trägt Prada": Nicht nur, dass es eine Fortsetzung des Bestseller-Romans geben wird - auch über eine Verfilmung des Sequels wird nachgedacht. Eine wäre schon mal mit von der Partie: "The Devil herself", Meryl Streep.

Fans von "Der Teufel trägt Prada" aufgepasst: Denn die Autorin des Bestsellers, Lauren Weisberger, arbeitet derzeit an einem zweiten Teil des Erfolgsromans, wie der Verlag "Schuster & Schuster" vor Kurzem verkündete.

Und auch die Filmfreunde können sich Hoffnungen machen: Denn nach dem Erfolg der Verfilmung des ersten Teils mit Meryl Streep, 62, und Anne Hathaway, 29, in den Hauptrollen, wird sicherlich auch die Fortsetzung mit dem Namen "Die Rache trägt Prada" auf die Kinoleinwand kommen.

Meryl Streep, die in der Geschichte Miranda Priestly, die biestige Chefin eines renommierten Mode-Magazins, mimt, hat bereits ihr Interesse für die Rückkehr als herrische Teufelin bekundet.

Zwar wusste sie bisher noch nichts von dem zweiten Teil, wie sie gegenüber "Access Hollywood" gestand: „Ach ja... nein, nein es gibt keine Fortsetzung, oder? Davon habe ich noch nichts gehört.“ Doch schnell fügte sie hinzu:

„Aber, klar, ich meine, ich hätte verdammt viel abzunehmen, aber das würde ich machen, ja.“

Mit dem Sequel zum ersten Streifen wird es wohl aber noch eine Weile dauern. Immerhin ist im Moment erst der Roman in Arbeit. Thematisch geht es um die Hauptfigur Andrea Sachs (im Film gespielt von Anne Hathaway), die als Redakteurin bei dem Brautmoden-Magazin 'The Punge' beschäftigt ist. Inwieweit sie dann auf ihre alte Chefin trifft, wurde aber noch nicht verraten.

Wir dürfen also gespannt sein. Der Teufel kehrt zurück!