Sacha Baron Cohen will James Bond parodieren

Der Komiker als 007?

Wenn man eins über Sacha Baron Cohen mit Gewissheit sagen kann, dann, dass er wie kaum ein anderer Schauspieler polarisiert. Wir kennen ihn als kasachischen Reporter Borat, homosexuellen österreichischen Modereporter Brüno und auch seine letzte Rolle als Diktator ist uns noch lebendig in Erinnerung. 

Nun hat sich der Komiker eine neue Identität ausgesucht, in die er künftig schlüpfen will. Bei dieser handelt es sich um keine geringere als die des wohl bekanntesten Geheimagenten der Welt: James Bond.

Berichten zufolge will Cohen genau diesen jetzt mal ordentlich auf die Schippe nehmen. Der "Chicago Tribune zufolge wird er das Drehbuch zusammen mit Phil Johnston, dem Autor von "Willkommen in Cedar Rapids", verfassen.

Der Film soll von einem James Bond-ähnlichen Geheimagenten handeln, der gezwungen ist, zusammen mit seinem Bruder, einem schwachsinnigen Hooligan, zu fliehen.

Klingt etwas seltsam? Klingt nach Cohen. Mit seinem eigenwilligen Humor hat der Komiker schon immer polarisiert. Doch der Erfolg gibt ihm recht.

Wir finden auf jeden Fall dem britischen Super-Geheimagenten könnte ein Fünkchen Humor mal ganz gut stehen und warten gespannt!