Lavinia Wilson spielt Hauptrolle in 'Schoßgebete'-Film

Autorin Charlotte Roche ist begeistert von der Darstellerin

Lavinia Wilson hat die Hauptrolle in der Die 32-Jährige wurde 2010 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet Charlotte Roche schrieb den Bestseller

Jetzt ist es raus: Lavinia Wilson wird für die Verfilmung von Charlotte Roches Bestseller "Schoßgebete" vor die Kamera treten. Wie "Constantin Film" bekannt gibt, konnte sich die 32-Jährige die Rolle der Protagonistin Elizabeth Kiel in der Leinwand-Adaption des Romans sichern, während Jürgen Vogel ihren Gatten Georg spielt.

Wilson spielte bereits in diversen deutschen TV-Produktionen wie "Tatort" oder "Rosa Roth" mit. Für ihre Rolle im Fernsehfilm "Frau Böhm sagt Nein" (2009) erhielt sie 2010 den renommierten Adolf-Grimme-Preis.

Im Roman "Schoßgebete", dem Nachfolger von Roches Erfolgsbuch "Feuchtgebiete", geht es um eine hochneurotische Hausfrau und Mutter, die versucht, allen Rollen in ihrem Leben gerecht zu werden. Das zweite Werk der Moderatorin schaffte es im August 2011 in der ersten Erscheinungswoche auf Platz eins der Bestsellerlisten.

Dieser Erfolg soll jetzt auch auf die große Leinwand gebracht werden. Die dritte Hauptfigur, die ihrer Therapeutin Dr. Drescher, wird indes von Juliane Köhler ("Klimawechsel") dargestellt. Regie führt Sönke Wortmann.

Produzent Oliver Berben, Sohn von Iris Berben, der auch das Drehbuch verfasste, gibt bekannt: "Mit der Besetzung der Hauptrollen wird nun der Startschuss für diese in jeder Hinsicht extreme Produktion gegeben. Diese drei Schauspieler verkörpern auf perfekte Art und Weise die Figuren, die Charlotte Roche in ihrem Roman beschreibt."

Roche selbst freut sich derweil darüber, dass sich Wilson für die Hauptrolle verpflichten ließ. "Als ich gehört habe, dass Lavinia Wilson die Rolle von Elizabeth Kiehl spielen will, war ich total begeistert", schwärmt die Buchautorin und TV-Moderatorin. "Das finde ich großartig. Auch Jürgen Vogel und Juliane Köhler sind eine perfekte Wahl für meine Hauptfiguren. Ich freue mich sehr auf den Film."

Die Dreharbeiten zu dem Streifen sollen im Frühjahr 2013 beginnen, damit er pünktlich am 3. Oktober 2013 in die Kinos kommen kann.