Liam Neeson - Doch 'Ja' zum dritten Teil von '96 Hours'

Der Schauspieler soll zugesagt haben

Die erfolgreiche "96 Hours"-Reihe soll fortgesetzt werden - und nun hat angeblich auch Hauptdarsteller Liam Neeson, 61, sein "OK" gegeben haben, wieder in die Rolle des pensionierten CIA-Agenten zu schlüpfen.

Vor kurzem zeigte sich Liam Neeson noch nicht überzeugt, einem dritten Teil der Filmreihe (Im Orignal: "Taken") zuzusagen. Dem Magazin "Empire" sagte er:

"Ich glaube nicht, dass das geschehen wird. Wirklich nicht. Ich kann mir kein mögliches Szenario denken, bei dem die Leute nicht sagen: 'Ach komm, sie wird schon wieder entführt?'"

Doch jetzt hat er seine Meinung offenbar geändert, wie "Deadline.com" berichtet.

Liegt das etwa an ein seiner Gage? 20 Millionen Dollar ( ca 15 Millionen Euro) soll der Schauspieler angeblich für die erneute Fortsetzung kassieren. 

Der zweite Teil des Hitfilms von Regisseur Olivier Megaton fiel im Vergleich zum ersten Teil zwar bei den Kritikern durch, konnte aber 150 Millionen Dollar (114 Millionen Euro) mehr an den Kinokassen einspielen.

Ein Regisseur für den dritten Teilist noch nicht gefunden, jedoch werden neben Neeson auch seine Filmtochter und Film-Ehefrau Maggie Grace und Famke Janssen wieder mit von der Partie sein.

Drehbeginn soll Februar 2014 sein.

Wir freuen uns!

Hier nochmal der Trailer zum 2. Teil: