Johnny Depp präsentiert 'Lone Ranger' in Berlin

Starauflauf am Berliner Sony Center

Johnny Depp am 19. Juli zur Mit von der Partie: Schauspielkollege und Hauptdarsteller Armie Hammer Auch Schauspielerin Ruth Wilson war vor Ort Star-Produzent Jerry Bruckheimer hat den über 200 Millionen Dollar teuren Western-Streifen produziert

Wenn Johnny Depp, 50, sich ankündigt, dann ist die Hysterie vorprogrammiert. Heute machte der Hollywood-Star mit der Promo-Tour zu seinem neuen Film "The Lone Ranger" in Berlin Halt. Tausende Fans waren gekommen, um die Schauspiel-Ikone einmal live zu sehen. 

Neben dem "Tonto"-Darsteller versammelten sich auch seine Schauspielkollegen Armie Hammer, 26, und Ruth Wilson, 31, sowie Kult-Produzent Jerry Bruckheimer, 69, auf dem roten Teppich am Berliner Sony Center. 

Doch obwohl Johnny nicht einmal die Hauptrolle in dem Action-Streifen übernimmt, hatte das Publikum nur Augen für den "Fluch der Karibik"-Star. Auch die deutsche Prominenz, darunter der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, Eva Habermann und Udo Lindenberg, gaben sich die Ehre. 

Seit Donnerstag, 18. Juli, residiert der Schauspieler zusammen mit seiner Freundin Amber Heard, 27, und seinen beiden Kindern Jack und Lily Rose im Hotel Adlon.

Trotz Starbesetzung konnte der Film in den USA, wo er seit Anfang Juli in den Kinos läuft, aber bislang nicht überzeugen. Der über 200 Millionen Dollar teure Western von Regisseur Gore Verbinski spielte in den ersten beiden Starttagen, darunter der Nationalfeiertag 4. Juli, an den US-Kinokassen gerade mal 19,5 Millionen Dollar ein.

In Deutschland startet "The Lone Ranger" ab dem 8. August.