Hugh Jackman - Hängt er die 'Wolverine'-Rolle an den Nagel?

Der australische Schauspieler sieht schon bald das Ende für seine 'X-Men'-Rolle kommen

Hugh Jackman spielt schon seit über 13 Jahren den Mutanten 'Wolverine' Doch hat er mittlerweile genug davon? Seine Frau Deborra-Lee möchte ihren Mann sicher gerne öfter sehen

Fährt er bald die Krallen ein? Schauspieler Hugh Jackman, 44, ist seit jeher als unsterblicher und bis an die Zähne bewaffneter Mutant "Wolverine" bekannt. Doch es könnte schon bald sein, dass Hugh seine Paraderolle in den "X-Men"-Filmen an den Nagel hängt.

Nur schwer kann man sich einen anderen Mann als "Wolverine" vorstellen. Bereits seit 2000 spielt er den wortkargen und oft etwas unberechenbaren Kämpfer. Mittlerweile stand er für sechs Filme vor der Kamera und ein Siebter mit Jackman als Mutant ist schon in Arbeit.

Doch das könnte vielleicht das letzte Mal sein, dass wir ihn in der Rolle, durch die er weltweit bekannt wurde, sehen werden.

Während der Promotour zu seinem letzten Film "Wolverine - Weg des Kriegers" habe er bereits gewusst, dass es bald vorbei sein könnte. "Ich habe das Meiste aus dieser Zeit gemacht. Ich habe es jedes Mal genossen, wenn ich die Klauen angelegt habe", verrät er der gegenüber "MTV News".

Mittlerweile ist er ein etablierter Schauspieler und wurde sogar für seine Darstellung in "Les Misérables" mit einer Oscar-Nominierung geehrt.

Früher oder später werden sich die Fans aber an den Gedanken gewöhnen müssen, dass Hugh nicht für immer "Wolverine" spielen kann. Denn anders als seine Rolle wird er älter. Damit er aber immer an seine Zeit als Mutant erinnert wird, hat er sogar einige Requisiten mitgehen lassen.

Doch mindestens einmal dürfen wir Jackman noch als Mutant erleben. Denn 2014 kommt bereits der nächste "X-Men" Film in die Kinos.