Kino-Tipp - Dennis Quaid in 'Um jeden Preis'

OK! traf die Filmschauspieler zum Interview in Los Angeles

Spannendes Familiendrama: Dennis Quaid in Dennis Quaid und Heather Graham spielen die Hauptrollen in dem Gesellschafts-Drama

Noch keine Pläne für's Wochenende? Dann möchte Ihnen die OK!-Redaktion diesen Film ans Herz legen. Mit dem Gesellschafts-Drama "Um jeden Preis" feiert Regisseur Ramin Bahrani sein internationales Debüt und kann auf Star-Besetzung bauen. Wir haben ihn und die Hauptdarsteller zum Interview in Los Angeles getroffen. 

Die Story:
Der ambitionierte Henry Whipple (Dennis Quaid, 59) hat sehr hart gearbeitet, um die Farm seines Vaters zu einem halbwegs lukrativen Unternehmen aufzubauen. Doch mit zunehmendem Alter erscheint ihm der Ruhestand immer verlockender. Leider zeigt sein rebellischer Sohn Dean (Zac Efron, 26) wenig Interesse daran, den familiären Landwirtschaftsbetrieb zu übernehmen.

Der junge Mann träumt vielmehr davon, eines Tages ein erfolgreicher Rennfahrer zu werden und verbringt seine Zeit lieber auf der Rennstrecke als malochend auf irgendwelchen Feldern. Doch es kommt, wie es kommen muss: Während einer offiziellen Untersuchung gerät das elterliche Unternehmen ins Visier und die Whipples werden beschuldigt, unseriöse Geschäfte getätigt zu haben.

Vor dem finanziellen Ruin stehend, muss sich Dean schließlich zwischen seiner Karriere als Rennfahrer oder der Existenz seiner Familie entscheiden. Vor dem Hintergrund des knallharten millionenschweren Maisgeschäftes im Mittleren Westen der USA erzählt Regisseur Ramin Bahrani in Starbesetzung eine packende Vater-Sohn-Beziehung, die auf eine harte Zereißprobe gestellt wird.

In einer Welt, geprägt von Profit und rücksichtsloser Expansion, beschließt der rebellische Sohn Dean, die Pläne seiner Vaters (Dennis Quaid) zu durchkreuzen und Rennfahrer zu werden. Der Kinostart ist am 14. November.

Seht hier das exklusive OK! Interview mit Dennis Quaid und Heather Graham: