'Sex and the City' - Dritter Film bereits in Planung?

Kristin Davis glaubt an eine Fortsetzung

Mädels, ihr könnt vielleicht schon bald wieder die Korken knallen lassen und eure Manolo Blahniks aus dem Schrank holen. Denn die Chancen für einen dritten "Sex and the City"-Film stehen an anscheinend gar nicht so schlecht, wie Kristin Davis jetzt verriet.

Was haben wir sie geliebt! Sechs Staffeln lang wurden wir mit Geschichten rund um "Carrie", "Miranda" und Co. versorgt und haben so einiges über Sex, Männer und Freundschaft erfahren.

Dann wurden sogar zwei Filme zu der oftmals sehr freizügigen Serie gedreht, die zwar recht erfolgreich waren, allerdings von den Kritikern zerrissen wurden.

Kristin Davis, 48, die die eher prüde "Charlotte York" spielte, gab nun Anlass, auf eine weitere Fortsetzung zu hoffen.

"Ich werde mich mal mit Cynthia (Nixon) unterhalten, wenn ich sie das nächste Mal sehe. Ich glaube nicht, dass ein dritter Film ein Wunschtraum ist, es wird aber bereits darüber diskutiert. Die Leute sprechen darüber, aber ich weiß nicht, ob sie auf einen Nenner kommen. Es würde mich sehr freuen, wenn es dazu kommen würde", erzählte sie gegenüber der Zeitschrift "Haute Living".

Auch ihre Kollegin Sarah Jessica Parker, 48, hat durchblicken lassen, dass sie offen für einen weiteren Film wäre.

Zwar ist noch gar nichts in trockenen Tüchern, aber wenn zumindest schon mal 50 Prozent des Hauptcasts von der Idee begeistert sind, dann stehen die Chancen nicht schlecht und über weitere Geschichten aus New York würden sich zumindest die Fans sicher freuen.