Katie Holmes und Daniel Brühl in 'The Woman in Gold'

Hochkarätige Schauspieler für drei Wochen Filmdreh in Wien

Hollywood kommt nach Wien! Ab dem 22. Juni werden Stars wie Helen Mirren, 68, Ryan Reynolds, 37, und Katie Holmes, 35, in der österreichischen Hauptstadt mit den Dreharbeiten eines neuen Films beginnen. Außerdem mit im hochkarätigen Cast: Daniel Brühl, 35, und Moritz Bleibtreu, 42.

Der Film spielt im Jahr 1998 und handelt von der Jüdin „Maria Altmann“, gespielt von Helen Mirren, eine Überlebende des Holocaust, die gegen die österreichische Regierung vorgeht. Nachdem Nazis im Krieg der Familie fünf Gemälde von Gustav Klimt gestohlen hatten, will sich ihren Besitz zurück erkämpfen.

Anwalt Ryan Reynolds

 

Unterstützt wird sie dabei von einem Anwalt, gespielt von Ryan Reynolds, während Brühl den Gegenspieler verkörpert. Die Geschichte der Maria Weinstein wurde zuvor bereits mehrfach in Dokumentarfilmen aufgegriffen, so zum Beispiel 2007 in „Die Affäre Klimt“.

Mirren und Holmes erneut vereint

Holmes, die ab dem 25. September ebenfalls in „Hüter der Erinnerung – The Giver“ zu sehen sein wird, war zuletzt 1999 gemeinsam mit Mirren in „Tötet Mrs. Tingle“ vor der Kamera.

Drei Wochen Dreh in Wien

Der Film wird von BBC und der Produktionsfirma von Harvey Weinstein produziert und wird für den Dreh drei Wochen in Österreich kampieren. „Ursprünglich wollten sie nur drei oder vier Tage hier drehen“, erzählte die Chefin der Vienna Filmcommission, Marijana Stoisits, gegenüber der APA.

Begeisterung im Belvedere

Doch dann hätten sich die Verantwortlichen mehr und mehr für Wien begeistern können, sodass nun unter anderem an Standorten wie dem Belvedere, der Akademie der bildenden Künste, dem Palais Auersperg und im Rathaus gedreht werden wird.

Im Anschluss daran setzt das erstklassige Team die Arbeit in London und Los Angeles im Studio weiter.