3 Gründe, warum wir „Zoomania“ unbedingt ansehen müssen

Eine Häsin, ein Fuchs und viele Faultiere

Häsin „Judy Hopps“ und Fuchs Häsin „Judy Hopps“ ist eine junge, motivierte Polizistin. Fuchs

Wir zählen die Tage bis März 2016, denn dann kommt der neue Animations-Film „Zoomania“ aus dem Hause Disney in die Kinos und der erste Trailer lässt nicht nur die Herzen der Animations-Fans höher schlagen. Wir nennen euch drei Gründe, warum wir jetzt schon darauf hinfiebern.

Eine Häsin, ein Fuchs und viele Faultiere - „Zoomania“ ist eine Metropole wie keine andere, eine Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten und Schmelztiegel der unterschiedlichsten Tierarten aus aller Welt: Wüstenbewohner leben in Sahara-Wolkenkratzern neben Eisbären in coolen Iglu-Appartements. Spezies aus dem schwül-warmen Regenwald finden hier genauso ein Zuhause wie Millionen flauschiger Kaninchen.

Tierisches Duo

Häsin „Judy Hopps“, eine junge und ehrgeizige Polizistin, und Fuchs „Nick“ verstehen sich, wie auch in der realen Natur, nicht immer gut und wir sind uns sicher, dass es mit diesem gegensätzlichen Duo bestimmt nicht langweilig im Kino wird.

No Entry

Menschen spielen in „Zoomania“ keine Rolle und so kann der Zuschauer, also wir, beim Zuschauen einfach mal den Ärger mit dem Nachbarn vergessen und sich von flauschigen Tieren unterhalten lassen.

Schockverliebt!

Nicht nur die süßen Hauptdarsteller „Judy“ und „Nick“ landen bei uns - ganz besonders die lustig trägen Faultiere, die als Beamte „Hopps“ den letzten Nerv rauben, sorgen bei uns für Verzückung.

Wir plädieren dafür, dass den sympathischen Faultiere ein eigener Animations-Film gewidmet wird und sind nach dem ersten Trailer jetzt schon schockverliebt!

„Zoomania“ ab 3. März 2016 im Kino.

Seht euch hier die ersten Trailer an.