Paris Hilton: Rolle im neuen Coppola-Film

Mit Mini-Auftritt feiert sie Kino-Comeback

Für ihre Schauspielkünste ist Partymaus Paris Hilton nicht gerade bekannt. Aber diese Rolle sollte sie hinkriegen: Im neuen Hollywood-Film "The Bling Ring" von Sofia Coppola spielt sie nur sich selbst. 

Für ihre Schauspielkünste heimste Partymaus Paris Hilton bereits jede Menge Häme ein. Schon fünf "Goldene Himbeeren" für besonders schlechte Darsteller-Leistungen hat sie bekommen - unter anderem für ihre unterirdische Leistung im Horror-Streifen "House of Wax". Doch trotz niederschmetternder Kritik an ihren darstellerischen Fähigkeiten will Paris jetzt ihr Kino-Comeback feiern!

Wie die britische "Sun" berichtet, konnte die 31-jährige Hotelerbin eine Mini-Rolle im neuen Streifen "The Bling Ring" von Sofia Coppola ("Lost in Translation") abstauben. Dabei hat das It-Girl zum Glück nicht viel zu tun: Sie spielt sich selbst.

Das Drehbuch beruht auf wahren Begebenheiten, handelt von einer Gruppe von Mädchen, die 2009 festgenommen wurden, nachdem sie in die Häuser mehrerer Hollywood-Stars – darunter auch Hilton – eingestiegen waren.

Als Gangster-Darstellerinnen stehen derzeit Emma Watson und Kirsten Dunst in Los Angeles vor der Kamera. Auch Hilton wurde bereits am Set gesichtet.

Mit von der Partie ist außerdem Gwen Stefanis Gatte Gavin Rossdale, der einen zwielichtigen Club-Promoter mimt.

 „The Bling Ring“ wird voraussichtlich 2013 seine Kino-Premiere feiern. Bis dahin müssen wir uns gedulden, ob Paris diesmal überzeugen kann.