Annabelle Wallis: „Ich glaube an Legenden und Monster.“

Die Schauspielerin im Video-Interview über „Die Mumie“ und ihre Stunts mit Tom Cruise

Endlich ist es so weit: Die lang ersehnte Horror-Neuverfilmung „Die Mumie“ startet heute, 08. Juni, in den Kinos. Im Interview mit Reporterin Rachel Kasuch sprach Schauspielerin Annabelle Wallis, 32, über ihren Glauben, spannende Legenden, ihre persönlichen Ängste, eigene Stunts und die Zusammenarbeit mit Tom Cruise, 54...

„Die Mumie“ - Der Klassiker kehrt zurück

Es wird ein legendärer Sommer! In diesem Jahr dürfen wir uns auf eine Reihe von Hollwood-Horror-Klassiker freuen, die auf der Leinwand ihr Revival feiern werden. Darunter „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“, „Van Helsing“ und „Frankenstein“. Besonders gespannt sind wir aber natürlich auf die zeitlose Legende aus den 30er Jahren: „Die Mumie“! Mit dem Remake bringt Regisseur Alex Kurtzman („People Like Us“) einen actiongeladenen Film mit jeder Menge Stunts und einem phänomenalen Flugzeug-Absturz ins Kino.

In der Neuverfilmung geht es um die ägyptische Prinzessin "Ahmanet", deren Anrecht auf den Thron ihr einst auf grausame Weise genommen wurde. Tausende Jahre später erwacht sie durch eine Explosion und will mit ihrer über all die Zeit angestauten Wut und immensen Hass, Rache an der Menschheit nehmen. Vom alten Ägypten bahnt sie sich ihren Weg bis ins moderne London. Nur der Abenteurer "Nick Morton" (Tom Cruise) und die Expertin "Jenny Halsey " (Annabelle Wallis) können die Mumie aufhalten.

Annabelle Wallis: „An Toms Seite fühlte ich mich mutig.“

Annabelle Wallis war noch sehr jung, als sie zum ersten Mal von der Legende „Die Mumie“ hörte. Damals hätte sie wohl niemals erwartet, eines Tages als „Jenny Halsey“ neben Tom Cruise vor der Kamera zu stehen: „Tom Cruise war so präsent während meiner Kindheit, er hat meinen Berufswunsch maßgeblich beeinflusst. Es ist eine große Ehre mit ihm zu drehen und es wird noch eine Weile dauern, bis ich das so richtig realisiert habe“, erzählt Annabelle im Interview mit Rachel Kasuch.

Nicht nur die Zusammenarbeit selbst war aufregend für Annabelle. Tom bestand darauf, dass sie ihre Stunts selbst übernahm. Das bedeutete eine besondere Dosis an Adrenalin!

Er ist ein ausgebildeter Stuntman und bringt in einem einen Mut zum Vorschein, den man vorher nicht für möglich gehalten hätte. Eine großartige Gabe!,

schwärmt sie. Annabelle berichtet außerdem, dass sie von Natur aus sportlich sei und ihr die Stunts somit viel Spaß machten: „Es war aufregend!“.

Auch auf das Thema Glauben kam sie zu sprechen. Als gebürtige Engländerin kennt sie viele alte Legenden und Klassiker:

Ich glaube an Legenden. I glaube an Monster. Ich bin Schauspielerin, wir leben andauernd in imaginären Welten.

Was Annabelle Wallis noch über „Die Mumie“ und ihre persönlichen Ängste zu sagen hatte, seht ihr im Video-Interview: