Chris Pratt im exklusiven Video-Interview über seine persönlichen Action-Helden und den neuen Teil von „Guardians of the Galaxy“

Chris Pratt schlüpft in „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ erneut in die Rolle des Peter Quill, dessen Vater von Kurt Russell verkörpert wird. „Ich hatte in den Achtzigern viele Ikonen und Helden, denen ich nachgeeifert habe.“

Mit „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ startet am 5. Mai endlich die heiß ersehnte Fortsetzung des erfolgreichen ersten Teils  in den Kinos. 2014 sorgte der etwas andere „Marvels“-Film für eine Überraschung an den Kino-Kassen. Trotz Achtziger Jahre Nostalgie und Camp Comedy – oder gerade deswegen – spielte der Streifen unglaubliche $773 Millionen Dollar weltweit ein. Der zweite Teil knüpft direkt an seinen Vorgänger an – natürlich wieder voll retro.

Eine Gruppe intergalaktischer Krimineller schließt sich zusammen, um den bösen Jungs im Universum den Gar aus zu machen. Pratt spielt Peter Quill, halb Mensch, halb Alien, mit einem Drang zum zu schnell sprechen und gewöhnungsbedürftigem Humor. Quill lebt auf der Überholspur und schleppt jedes heiße Alien-Girl ab, was seinen Weg kreuzt. Er wurde als Kind entführt und von kriminellen Aliens, den „Ravagers“ aufgezogen.
 
Im zweiten Teil findet er heraus, wer sein Vater ist – Ego, gespielt von Kurt Russell. „Er hatte viele große Rollen in den Achtzigern und es überrascht mich nicht, dass die Wahl auf ihn gefallen ist“, so Pratt über Russell.
 
Er selbst ist in Hollywood gefragt wie nie. Im nächsten „Avengers“-Film „Infinity War“ wird er wieder in die Rolle des Peter Quill aka Star-Lord schlüpfen. Auch im „Jurassic Park“-Sequel wird er wieder als Owen Grady zu sehen sein. In „Guardians of the Galaxy Vol. 2“ spielt er an der Seite von Zoe Saldana, Vin Diesel, Bradley Cooper, Sylvester Stallone, Michael Rooker und Dave Bautista.
 
Mit Reporterin Rachel Kasuch sprach Chris über seine Rolle in „Guardians of the Galaxy Vol. 2“, seine Action-Helden der Achtziger, Schwäche, und wie er tanzend die Welt retten würde.  
 
Sehen Sie hier das exklusive Video-Interview:

 

 

Themen