„Fack ju Göhte 2“-Premiere: Ist bereits Teil 3 in Planung?

Bora Dagtekin und Elyas M’Barek äußerten sich zu dem Gerücht

Heute, 7. September, feierte in München endlich die Fortsetzung eines der erfolgreichsten deutschen Filme des letzten Jahres seine Premiere: Auf „Fack ju Göhte 2“ und Frauenschwarm Elyas M’Barek, 33, alias Zeki Müller, haben die Fans nach dem Kino-Hit 2013 knapp zwei Jahre warten müssen. Nun endlich sind Chantal und Co. zurück auf der Leinwand und machen dieses Mal auf ihrer Klassenfahrt Thailand unsicher. Und obwohl viele Teil 2 noch nicht gesehen haben, brannte ihnen trotzdem eine Frage auf dem Herzen: Ist bereits ein dritter Teil in Planung?

Ist Zeki Müller dieses Mal besser vorbereitet?

Chantal, heul leise!“ - Wie haben wir doch die verrückte Klasse aus „Fack ju Göhte“ und Lehrer Zeki Müller vermisst. Aber nun hat das Warten endlich ein Ende. Im Münchner „Mathäser“-Kino feierte der zweite Teil Premiere und mit dabei waren nicht nur die Darsteller, sondern auch Promis wie Lena Meyer-Landrut, 24, die den Titelsong lieferte.

Wie bitte - Teil 4?

Und auch wenn es bei der Erstaufführung eigentlich um „Fack ju Göhte 2“ ging, kamen die Fans im Live-Chat nicht um die wichtigste und meist gestellte Frage herum: Wird es einen drittel Teil geben? Und anstatt Deutschland auf die Folter zu spannen gaben Regisseur Bora Dagtekin und Elyas M’Barek direkt eine zufriedenstellende Antwort:

Den dritten Teil machen wir auf keinen Fall - wenn dann machen wir direkt einen vierten!

Klingt auf jeden Fall, als ob das Team der Idee nicht ganz abgeneigt ist. Vor allem, sollte die Fortsetzung an den Erfolg des ersten Teils anknüpfen können. Und nachdem die Fans die Premiere kaum abwarten konnten, sind wir sehr zuversichtlich, dass wir die Chaoten-Klasse nicht zum letzten Mal im Kino sehen werden.

Wünscht ihr euch einen 3. Teil?

%
0
%
0
%
0