Juhu! "Berlin, Berlin" kehrt zurück - als Kinofilm

Bald feiern wir ein Wiedersehen mit der süßen "Lolle"

"Berlin, Berlin" kommt zurück! Die Kultserie um die sympathische "Lolle" (gespielt von Felicitas Woll, 36) und ihre Clique in Berlin soll bald im Kino laufen. Und zwar nicht als Remake, sondern weiterhin mit Felicitas Woll, 36, in der Hauptrolle. Dann erfahren wir endlich, wie es "Lolle" und ihrer großen Liebe "Sven" in Australien ergangen ist. 

"Berlin, Berlin": Comeback der Kultserie

Unsere Leiblingserie mit Felicitas Woll kommt zurück. Die Serie, die von 2001 bis 2005 in der ARD lief, soll ins Kino kommen. In den vergangenen Jahren gab es immer mal wieder Gerüchte um ein Comeback und jetzt ist es endlich soweit. Nächstes Jahr soll der Dreh von "Berlin, Berlin" beginnen.

Felicitas Woll als "Lolle" ist zurück

Damals haben wir in "Berlin, Berlin" die Abenteuer der Abiturientin "Lolle" begleitet, die sich entschließt, ihrem Freund in die deutsche Hauptstadt zu folgen. Der macht allerdings Schluss mit ihr und die Welt der jungen Frau ändert sich auf einen Schlag. Es folgten vier Staffeln Großstadtabenteuer und Beziehungsstatus "Es ist kompliziert" mit "Lolles" großer Liebe "Sven" (gespielt von Jan Sosniok). Am Ende gab es dann doch ein Happy End und die beiden wanderten zusammen nach Australien aus. Was aus den beiden geworden ist, erfahren wir jetzt!

Die Dreharbeiten sollen 2017 beginnen

Michael Lehmann, Geschäftsführer von 'Studio Hamburg', erklärte gegenüber dem Medienmagazin "DWDL", dass man bereits an einer Kinoumsetzung des Stoffes arbeite. Die Dreharbeiten sollen dann 2017 beginnen.

Nach dem Erfolg der Serie vor mehr als zehn Jahren entwickeln wir nun den Kinofilm 'Berlin, Berlin', gemeinsam mit dem Autor David Safier. Das Projekt befindet sich noch in einer frühen Phase.

"Berlin, Berlin": Wirst du dir den Kinofilm anschauen?

%
0
%
0