Plagiatsvorwurf! Ist Katy Perrys Single 'Roar' geklaut?

Auch die Idee vom Video ist nicht ihre!

Katy Perry hat sich inspirieren lassen Perry und Sara Bareilles sind befreundet. Sara macht das Leihen nichts aus Tadah! Katy mochte das Lied wohl sehr, sehr, sehr gerne...

Kaum haben Hacker Katy Perrys, 28, neue Single "Roar" in das Internet gestellt, kommen auch schon die ersten Plagiatsvorwürfe. Perry soll sich gleich zwei Mal inspirieren lassen haben: Einmal bei dem Song selbst, aber auch die Idee zum Video soll nicht ihre eigene sein.

"Roar" erinnert stark an die Single "Brave" von der amerikanischen Sängerin Sara Bareilles, 33, die vor drei Monaten auf den Markt kam. Und tatsächlich, die Intros der beiden Songs klingen nahezu identisch. Außerdem tweetete Katy im Mai an ihre Freundin Bareilles folgende Nachricht:

"Ich liebe dich " und postete damit den Link zum "Brave"-Video! Bareilles hat sich mittlerweile auch dazu geäußert - für sie ist alles okay. "Nur Liebe, Leute. Nur Liebe". Dazu schickt sie ganz viele Herzchen. Dann wär ja soweit alles geklärt!

Perry hat aber ein wirkliches Problem an der Backe. DJ Dillon Francis ist überzeugt, dass der Regisseur von Perrys Video sein Video zu "Messages" gesehen haben muss - in beiden Videos unterhalten sich Freunde via WhatsApp Smileys. Leider kann man sich in Deutschland keines der Videos anschauen, aber hier sind die Lieder im Direktvergleich:

Themen