Comeback - Lily Allen veräppelt Robin Thicke in neuem Video

Sie zeigt sich gewohnt frech und spielt mit den Klischees

Lily Allen meldet sich nach der Baby-Pause mit ihrem Song Lily Allen veräppelt in ihrem Video den Song Robin Thickes

Lily Allen, 28, feiert nach ihrer Baby-Pause ihr Musik-Comeback und bringt ihren neuen Song raus, der ganz nebenbei Robin Thickes "Blurred Lines"-Hit gehörig auf dei Schippe nimmt.

Nach knapp zwei Jahren meldet sich die 28-Jährige mit "Hard Out Here" zurück. Auch als zweifache Mutter hat sich die Sängerin nicht von ihrem frechen Gören-Image verabschiedet - vielmehr singt sie in ihrem neuen Hit über ihr Sexleben und darüber, "was diese Schl**pe denkt".

Allen liegt am Anfang des Videos auf dem OP-Tisch und lässt sich das Fett absaugen. Ihr Manager steht daneben und sagt kopfschüttelnd zu ihr: „Wie kann man sich nur so gehen lassen?“ Lily antwortet: "Aber ich habe doch zwei Kinder bekommen.“

Weiter singt sie: "Wenn ich von meinem Sexleben erzähle, nennt ihr mich eine Schlampe" und "Ihr findet mich im Studio und nicht in der Küche."

Mit diesem Song rechnet sie mit ihren Kritikern und der Musikbranche ab, die eine Sängerin, die gerade zwei Kinder bekommen hat, krtisiert.

Doch davon lässt sich die toughe Lily keinesfalls unterkriegen und spielt mit den Klischees. So veräppelt sie im Video auch Robin Thickes Video "Blurred Lines", in dem ein nacktes Model vor Luftballons mit dem Schriftzug "Thicke hat einen großen Penis" posiert.

Lily übersetzt das auf ihre ganz eigene Art und tanzt vor Luftballons mit: "Lily Allen hat eine ausgeleierte Muschi."

Nicht zuletzt mit dieser frechen Art hat es die Britin mit "Hard Out Here" jetzt schon an Platz Eins der iTunes Charts geschafft und ist dankbar für den Zuspruch ihrer Fans. Dazu schreibt sie auf Twitter: "Ich bin wirklich kurz vorm Weinen. Bin so überwältigt von eurem Feedback. Danke, danke, danke."

Seht hier das Video zu "Hard Out Here":