ESC 2014 - Conchita Wurst präsentiert Rise Like a Phoenix

Das Video zur Single ist da!

Seit dem September 2013 steht fest: Conchita Wurst wird beim ESC 2014 für Österreich singen. Das gefällt nicht allen Österreichern, doch Conchita lässt sich nicht beirren und wird trotzdem antreten. Jetzt präsentiert die 25-Jährige Sängerin das Video zu der dramatischen Ballade "Rise Like a Phoenix" - und spaltet damit wieder die Meinungen!

"Hier mein offizielles Video zu "rise like a phoenix". Ich finde, es ist großartig! Bin wahnsinnig glücklich, und sehr stolz auf mein Baby", schrieb die Travestiekünstlerin persönlich auf ihrem Facebook-Profil.

Das Video ist schlicht gehalten - Conchitas schwarze Haare sind im Sila Sahin-Style sexy gewellt und sie trägt hautenge schwarze Kleider, bis sie die Hüllen fallen lässt...

Dann geht es in ein Vollbad aus Rosenblüten und der Song kommt zu seinem Höhepunkt. 12 Points go to Austria? Bei so viel Gesangstalent durchaus möglich! 

Doch auf Facebook zeigt sich, dass Conchitas außergewöhnliches Aussehen leider von der Musik ablenkt:

"Gesanglich nicht schlecht, hört sich aber fast so an wie ein James Bond Titellied", urteilt ein User. Doch viele sind entsetzt: "Sicherer letzter Platz. Und eine Blamage für Österreich" und "Armutszeugnis für Österreich, wieder 0 Punkte. Danke ORF" sind Beispiele für die Anfeindungen, die Conchita über sich ergehen lassen muss. 

Man soll sich aber immer auf das Positive im Leben konzentrieren und das Aussehen eines Menschens ist "wurst", um es in Conchitas Worten zu sagen. Daher nun das Video zur Single "Rise Like a Phoenix":