'DSDS'-Boyband Tie-Up startet durch

Boyband-Alarm bei 'DSDS'

Der große Traum ein Superstar zu werden ist geplatzt - was kommt danach? Die drei "DSDS"-Kanditaten Marc Aurel Zeeb, 18, David Petre, 18, und Robin Wickin,17, die es in der aktuellen Staffel nicht in die Live-Shows geschafft haben, kennen ihren Plan - sie wollen jetzt als Boygroup  Tie-Up durchstarten.

Dass es Boybands in der heutigen Zeit weit bringen können, zeigen britische Formate wie "One Direction" und "The Wanted". Nun wollen auch unsere deutschen "DSDS"-Jungs in ihre Fussstapfen treten.

In der aktuellen Ausgabe der "Bravo" verraten die Jungs mehr über ihren Plan und darüber wann es die ersten Auftritte geben wird. 

Die Idee gemeinsam Musik zu machen kam den jungen Musikern schon früher: "Schon auf Kuba verstanden wir uns super", erklärt 18-Jährige Marc Aurel in dem Interview.

"Als es dann mit ,DSDS' vorbei war, stand der Plan sofort!" 

Am 27. März wird sich das Trio erstmals der auf dem roten Teppich beim Echo in Berlin der Öffentlichkeit präsentieren. Ihren ersten Live-Auftritt planen die "DSDS"-Schnuckel für den 1. Mai in Gelsenkirchen. Im Studio wird laut dem Jugend-Magazin schon fleißig an mehreren Songs gearbeitet. "Einer unserer Favoriten heißt 'World Stops Turning'", verrät Robin. 

"Das wird hammermäßig" 

Eine Facebook-Seite für die Fans existiert bereits - da fehlt nur noch der perfekte Plattenvertrag.