Enthüllt! So geht es Roxette-Marie Fredriksson wirklich

Band-Kollege Per Gessle äußert sich erstmals zu dem Gerücht, die Sängerin sei wieder an Krebs erkrankt

Marie Fredriksson geht es zu schlecht, um noch weiter mit Roxette auf Tour zu gehen.  Ihr Band-Kollege und Freund Per Gessle erklärte - nach Absprache mit Marie - jetzt wie es um ihren Gesundheitszustand bestellt ist.  Mit

Wilde Spekulationen brachen los, als Roxette-Frontfrau Marie Fredriksson, 57, und Band-Kollege Per Gessle, 57, ihre für die nächsten Monate geplante Tour urplötzlich absagten. Schnell hieß es, die schwedische Sängerin sei wieder (wie damals, 2002) an Krebs erkrankt. Nun äußerte sich ihr Gesangskollege zu den Gerüchten und enthüllte, wie es der 90er-Jahre-Ikone wirklich geht. 

Wie geht es Marie Fredriksson?

Es war die Schock-Nachricht für Fans des schwedischen Erfolgs-Duos Roxette: Marie Fredriksson und Per Gessle werden wohl nie wieder ein Konzert geben können, ihre Tour - die sie unter anderem durch Deutschland führen sollte - mussten sie absagen. 

Marie habe zu große gesundheitliche Beschwerden hieß es in einem emotionalen Statement, dass auf Facebook veröffentlicht wurde. So erschütternd diese Nachricht, so schnell wurde das Gerücht laut, die 57-Jährige leide wieder an Krebs.

Bereits 2002 wurde Marie ein Hirntumor entfernt - ein lebensrettender Eingriff, dennoch blieb die Erkrankung nicht ohne Folgen. Und genau diese Beschwerden sind auch der Grund für den vorzeitigen Abschied von Roxette von der Bühne, wie Per Gessle jetzt gegenüber RTL klar stellte.

Auf einem Auge ist sie fast blind, aber schlimmer steht es um ihr Bein. Sie ist sehr eingeschränkt beim Laufen.

Per Gessle spricht Klartext

In einem Punkt kann der Musiker aber Entwarnung geben: "Der Krebs ist nicht zurück."

Dennoch dürften auch die bereits absolvierten Konzerte sehr an der Substanz der Schwedin gezehrt haben. Marie Fredriksson konnte sie nur sitzend auf einem Stuhl durchstehen. Warum sie die Strapazen trotzdem auf sich nahm? Da hat Per eine ganz einfache Antwort:

Sie liebt die Bühne, sie liebt es zu singen. Die letzten fünf Jahre mit Roxette auf Tour zu sein hat ihr so viel positive Energie gegeben. Und dann immer das tolle und direkte Feedback der Fans.

Ein Trostpflaster gibt es für die treuen Anhänger der Pop-Band: Am 3. Juni erscheint ihr neues (und hoffentlich nicht letztes) Album "Good Karma".