Kay One: "Ich bin ja auch kein Topmodel"

Die Selbsterkenntnis des Rüppel-Rappers exklusiv in OK!

Wow, wer hätte gedacht, je diese Worte aus dem Mund von Kay One, 31, zu hören? OK! hat mit dem Rapper über seine neue Show "Kay One - Sängerin gesucht" gesprochen, über sein neues Album und darüber, dass am Ende des Tages innere Werte und Talent wichtiger sind als gutes Aussehen.

Bei DSDS hat Kay One aufs Aussehen geachtet

Nachdem Kenneth Glöckler, wie der Rapper eigentlich heißt, in der Sendung "Kay One - Prinzessin gesucht" vergeblich nach seiner Traumfrau Ausschau hielt, sucht er jetzt mit Hilfe des Fernsehsenders RTL2 eine Sängerin. Das Besondere an der Show ist, dass es dem Musiker diesmal egal war, wie seine Kandidatinnen aussehen - anders als noch bei seiner Zeit als DSDS-Juror (2014) :

Ich bin da auf jeden Fall wegen DSDS vorbelastet. Da habe ich die eine oder andere Kandidatin wegen ihres Aussehens weitergelassen. Bei meiner eigenen Show war das natürlich anders.

Und Kay One hat Wort gehalten. Bei der Show sind auch Frauen dabei, die nicht dem Schönheitsideal entsprechen."Aber mein Gott, ich bin ja auch kein Topmodel", gibt der 31-Jährige offen zu.

"Feiern gehen langweilt mich inzwischen"

Am Freitag, 2. September, kommt übrigens das neue Album von Kay One raus. Es heißt "Der Junge von damals", und auf der Platte sind diesmal auch ein paar tiefsinnigere Songs. Klar, auch die üblichen Party- und Battletracks, aber eben auch ruhigere Töne. Denn auch wenn er vor der Kamera immer noch gerne von B***, fetten Karren und teuren Uhren redet, so richtig interessieren tut ihn das nicht mehr:

Ja, natürlich hat sich viel verändert. Ich bin nicht mehr so krass auf Party. Das wird auch irgendwann mal langweilig.

 

 

 

Der Junge von damals Am 2.9.2016 ist es soweit 🔥 Das Album: https://kayone.lnk.to/DerJungeVonDamals

Ein von Kay One (@princekayone) gepostetes Foto am

Prince Kay One: "Dieses ganze Angeben ist privat gar nicht mein Ding"

Was ist aus dem Prinz des Raps geworden? Erst keine Partys mehr und jetzt auch nach das: Der Mann, der nach eigener Aussage den "Style und das Geld" hat, sagt uns, dass es zwischen dem Kay One in der Öffentlichkeit und dem privaten Ich doch einen großen Unterschied gibt.

Ach privat, bin ich eigentlich ganz locker. Mit meinen besten Freunden bin ich eigentlich nur am Lachen, wir nehmen fast gar nichts ernst. Hinter der Sonnenbrille bin ich anders. Dieses ganze Angeben ist privat gar nicht mein Ding.