Schock für AC/DC-Fans: Brian Johnson droht Taubheit

Die Rock-Band hat ihre US-Tour abgesagt

Seit nunmehr 43 Jahren sind AC/DC eine echte Größe im Musik-Biz, nicht zuletzt wegen ihrer lautstarken Rock-Sounds. Umso schrecklicher nun die Nachricht, dass die Fans der australischen Band vorerst auf ihre Idole verzichten müssen. Grund: Lead-Sänger Brian Johnson, 46, hat schwere gesundheitliche Probleme - er droht, taub zu werden. 

Brian Johnson schwer erkrankt

Schlimmer Nachricht für alle Fans der australischen Hardrock-Band AD/DC: Wie die Musiker am Montag auf ihrer Homepage bekannt gaben, müssen sie ihre Tour vorzeitig abbrechen. Zehn US-Termine ihrer "Rock or Bust"-Welttournee werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Lead-Sänger Brian Johnson muss sich auf Anraten seiner Ärzte vorerst von der Bühne verabschieden oder er läuft Gefahr, sein Gehör vollständig zu verlieren, heißt es weiter.

Ersatz für den Lead-Sänger

Via Twitter gab die fünfköpfige Band bekannt, welche Tour-Daten von der Verschiebung betroffen seien. 

 

 

Gut möglich, dass AC/DC dann mit einem Gast-Sänger auftreten werden. 

Brian Johnson stieß 1980 zur Band, nachdem der Sänger Bon Scott verstorben war. Seit ihrer Gründung im Jahr 1973 haben AC/DC über 200 Millionen Alben verkauft.