Ticket-Abzocke bei bevorstehender Adele-Tour?

Schon vor dem Verkauf werden Karten für bis zu 1000 Euro angeboten!

Das lange Warten hat sich gelohnt! Adele, 27, ist nach mehreren Jahren Pause nicht nur mit der Power-Ballade „Hello“, sondern auch ihrem neuen Album „25“ zurück. Und schon jetzt freuen sich die Fans auf die dazugehörige Welttour. Auch in Deutschland wird Adele je zwei Mal in Köln, Hamburg und Berlin auftreten - wer allerdings bei dem regulären Kartenverkauf leer ausgeht, muss sich schon jetzt mit saftigen Preisen anfreunden.

Offiziell sind die Tickets ab dem 4. Dezember erhältlich

Adele ist und bleibt ein Ausnahmetalent. Kein Wunder, dass ihre Touren schon innerhalb kürzester Zeit ausverkauft sind, denn speziell live auf der Bühne sind die Auftritte der Sängerin ein echtes Erlebnis. Genau diesen Hype um die 27-Jährige nutzen jetzt fiese Betrüger aus.

Offiziell beginnt der Vorverkauf der Tickets am Freitag, 4. Dezember, laut des deutschen Konzertveranstalters „Marek Lieberberg Konzertagentur“. Der veröffentlichte jetzt die Tourdaten für die Shows, die in Deutschland im Mai 2016 stattfinden werden.

Schon jetzt Karten zu Wucherpreisen im Netz

Dass es bisher noch gar keine Karten zu kaufen gibt, hält miese Abzocker aber nicht davon ab, Tickets zu utopischen Preisen im Internet anzubieten. Auf der Seite „Adele-Tickets“ werden diese für mindestens 215 und bis zu 999 Euro verkauft!

Das Prinzip der Anbieter ist einfach: Bisher besitzen sie selber keine Tickets, allerdings werden sie diese beim offiziellen Vorverkauf in großen Mengen erwerben und dann zu Wucherpreisen anbieten. Juristisch belangt werden können sie für ihr Verhalten nicht, denn auf der Seite selbst steht: „Dieser Gesamtpreis beinhaltet den Ticket-Originalpreis und unsere Dienstleistungsgebühr für die Besorgung der Tickets“.

Traurig, dass sich Menschen immer wieder an den großen Wünschen anderer bereichern müssen.