OMG! Wird es einen vierten "Bridget Jones"-Teil geben?

Renée Zellweger macht Hoffnung auf eine Fortsetzung

Eins schon mal vorweg: Wir LIEBEN "Bridget Jones"! Wie könnten wir auch nicht? Schließlich vereinen die Filme alles, was eine gute Komödie ausmacht. Kein Wunder also, dass die Welt völlig Kopf stand, als im letzten Herbst mit "Bridget Jones' Baby" nach laaaanger Zeit endlich ein dritter Teil in die Kinos kam. War's das jetzt? Nicht wenn es nach Renée Zellweger, 48, geht. Denn die verriet nun, dass sie durchaus Interesse an einer Fortsetzung hätte. 

Renée Zellweger macht Hoffnung auf "Bridget Jones" 4

Aller guten Dinge sind drei...oder doch vier? In diesem Fall stimmen wir ganz klar für letzteres. Denn mal ehrlich, wer hätte nicht Lust, sich noch ein weiteres Mal anzuschauen, wie "Bridget Jones" von einem Fettnäpfchen ins nächste tappt und verzweifelt versucht, ihr Liebesleben zu sortieren? Wir wären definitiv dabei. Und nicht nur wir! Denn Hauptdarstellerin Renée Zellweger verriet jetzt in einem Interview mit "Us Weekly", dass sie nichts gegen einen viertel Teil einzuwenden hätte:

Egoistischerweise hoffe ich es. Es macht so viel Spaß, sie zu spielen.

"Bridget Jones" zwischen Baby- und Liebeschaos?

Juhu, wenn das mal nicht vielversprechend klingt. Fragt sich nur, wie es mit "Bridget Jones" in einer neuen Fortsetzung weitergehen könnte? Schließlich bekam die verplante Journalistin im letzten Teil nicht nur ein Baby, sondern am Ende auch ein Happy End mit ihrer großen Liebe Mark Darcy (Colin Firth). Obwohl so eine "Bridget Jones"-zwischen-Mann-und-Baby-Story bestimmt schon reichlich Stoff für einen neuen Film liefern würde. 

Wir drücken also ganz fest die Däumchen für eine "Bridget Jones"-Fortsetzung! 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News