"Gilmore Girls": DAS spricht für ein Comeback

Die Hinweise auf ein Reboot verdichten sich

Über vier Jahre hatten die Fans nun Zeit, über den Vater von Rorys (Alexis Bledel, 38) Baby zu rätseln - eine Antwort gab es bislang nicht. Das könnte sich aber bald ändern, denn immer mehr spricht für ein "Gilmore Girls"-Comeback!

Neue Hinweise: Kommen neue "Gilmore Girls"-Folgen?

Schon vor Monaten sorgte ein Selfie von Lorelai (Lauren Graham) und Sookie (Melissa McCarthy) für Schnappatmung bei den Fans und schnell gab es neue Hoffnung auf das langersehnte Comeback der US-Erfolgsserie "Gilmore Girls". 2016 flimmerten zuletzt vier Zusatzfolgen der beliebten Serie rund um das Leben des Mutter-Tochter-Gespanns Lorelai und Rory über die Mattscheiben - und ließ die Zuschauer mit einem Mega-Cliffhanger zurück!

Zur Erinnerung: In der letzten Sequenz von "Gilmore Girls: Ein neues Jahr" offenbarte Rory ihrer Mama Lorelai, dass sie schwanger ist - dann endete die letzte Folge und ließ die Fans mit der Frage zurück, wer der Vater des Babys sein könnte.

Sprechen diese kryptischen Postings für ein Comeback?

Es scheint tatsächlich berechtige Hoffnung auf ein "Gilmore Girls"-Comeback zu geben. Auf dem offiziellen "Instagram"-Account der amerikanischen Fernsehserie wurden vor einigen Wochen zwei Beiträge veröffentlicht, die viele Fans als kryptische Hinweise für ein Reboot entschlüsselt haben wollen.

So wurden zwei Zitate, eines von Rory selbst und eines von ihrem High-School-Schwarm Tristan (Chad Michael Murray), gepostet:

Ein 'D‘ in Stars Hollow ist wie ein 'F‘ in Chilton. Es ist schlimmer, es ist wie ein 'G‘,

heißt es zum Beispiel in dem Zitat von Alexis Bledels Serien-Charakter.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Way worse!

Ein Beitrag geteilt von Gilmore girls (@gilmoregirls) am

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Looks like someone needs to confess...

Ein Beitrag geteilt von Gilmore girls (@gilmoregirls) am

 

Beide Postings sind völlig identisch mit einer Kaffeetasse und einem roten Ahornblatt gestaltet. Viele "Gilmore Girls"-Fans schienen sich deshalb damals sicher, dass das Hinweise auf eine neue Staffel sein könnten, die im Herbst veröffentlicht werden könnte. Auch zur Storyline hatten die User eine ganz eigene Theorie. Weil es bei Rorys Zitat um Schulnoten ging, meinen einige, dass die ehemals gute Schülerin in einer neuen Staffel Lehrerin geworden sein könnte:

Rory unterrichtet an der Chilton, nachdem sie ihr Buch fertig geschrieben hat. (…) Rory wäre eine großartige Lehrerin.

Mehr zu "Gilmore Girls":

 

Das sagen die Produzenten

Ob und was an den Gerüchten um ein mögliches "Gilmore Girls"-Comeback dran ist, ist unklar. Bislang gab es weder eine Bestätigung, noch ein Dementi vonseiten der Produzenten Amy Sherman-Palladino und Daniel Palladinio. In der Vergangenheit schlossen sie ein Reboot allerdings nie völlig aus. Noch Anfang Februar 2020 hieß es bei den Writers Guild Awards:

Wisst ihr, das ist so ähnlich wie die Netflix-Produktionen, die wir auch nicht richtig geplant hatten. Sag niemals nie. Es müsste einfach der richtige Zeitpunkt für alle sein.

Ende Januar 2021 wurde auf dem Instagram-Account erneut eine Szene aus der Serie gepostet - mit dem Untertitel: "Ist es jetzt Zeit, die Frage zu stellen?". Was es damit auf sich hat? Das will ein Fan längst entschlüsselt haben: "Wenn die Frage 'Wer ist bereit für eine weitere 'Gilmore Girls'-Staffel?' ist, dann ja, ja, es ist Zeit."

Bleibt zu hoffen, dass sich der Wunsch der "Gilmore Girls"-Fans nach einem Comeback doch noch erfüllen wird. Dabei dürfte Alexis Bledel derzeit alle Hände voll zu tun haben, denn seit knapp drei Jahren ist die hübsche Schauspielerin fester Bestandteil der gehypten Serie "The Handmaid's Tale". Ob sie da noch Zeit findet, für weitere "Gilmore Girls"-Folgen zu drehen? Hoffentlich, denn wir brauchen endlich eine Antwort auf die Frage, wer der Vater von Rorys Baby ist!

Glaubst du, dass es ein Comeback geben wird? Nimm an unserem Voting teil!

Glaubst du, dass es ein Comeback geben wird?

%
0
%
0