"Grey’s Anatomy": Diese Nachricht zerstört alle Fan-Hoffnungen

Produzent spricht Klartext über die US-Serie

Die 17. "Grey’s Anatomy"-Staffel hat es in sich: Nicht nur um das Leben von Meredith Grey (Ellen Pompeo, 51) mussten sie bangen, sondern auch drei Ausstiege verkraften. Zudem war lange unklar, ob es überhaupt eine 18. Staffel geben wird. Und nun gibt es die nächste, niederschmetternde Nachricht …

"Grey's Anatomy": Drei Ausstiege in Staffel 17

Diese "Grey’s Anatomy-Staffel wird den Fans definitiv noch lange in Erinnerung bleiben! Der Grund: Wochenlang war unklar, wie es mit Hauptdarstellerin Ellen Pompeo, die die Meredith Grey, spielt - und damit auch der ganzen Serie - weitergehen wird. Weil die 51-Jährige eine Gehaltserhöhung gefordert haben soll, soll es laut verschiedener US-Medien hinter den Kulissen mächtig geknallt haben.

Und auch, ob es überhaupt eine Fortsetzung geben wird oder, ob die aktuelle 17. Staffel die letzte ist, war lange ungewiss. Selbst Showrunnerin Krista Vernoff erklärte noch vor einigen Wochen, nicht zu wissen, wie es mit "Grey’s Anatomy" weitergehen werde und sie ein Staffel-Finale plane, das im Zweifel auch als finales Serien-Aus funktionieren würde.

Mehr zu "Grey's Anatomy":

 

 

Und auch, wenn mittlerweile klar ist, dass Meredith Grey nicht den Serientod sterben muss, so mussten sich die Fans der erfolgreichen US-Serie von gleich drei Hauptcharakteren verabschieden, denn in der aktuellen Staffel verlassen Dr. Jackson Avery (Jesse Williams) und Dr. Tom Koracick (Greg Germann) Seattle, um in Boston einen Neustart zu wagen, Dr. Andrew DeLuca (Giacomo Gianniotti) stirbt sogar den Serientod.

"Grey's Anatomy": Nach Gerüchten - doch kein Spin-off geplant

Umso größer war vor wenigen Wochen die Freude der "Grey’s Anatomy“-Fans, als bekannt wurde, dass es nicht nur eine 18. Staffel geben soll, sondern auch ein weiteres Spin-off in Planung sei! Doch genau diese Hoffnung auf noch mehr Geschichten aus der Welt von "Grey’s Anatomy" und "Seattle Firefighters" wurde nun von ABC-Produzent Jonnie Davis zerschmettert:

Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt keine Gespräche über ein Spin-off zu ‚Grey’s Anatomy‘. Wir sind 100 Prozent auf die Produktion von Staffel 18 konzentriert.

Laut Gerüchten sollte es sich bei dem angeblichen Spin-off um die Lovestory zwischen den "Grey’s Anatomy"-Stars Jesse Williams, der den Jackson Avery spielt sowie Sarah Drew, die bis 2018 die April Kepner spielte, handeln, doch daraus wird vorerst leider nichts mehr …

Die 17. Staffel von "Grey’s Anatomy" ist erst vor wenigen Wochen im TV angelaufen, ProSieben zeigt die neuen Folgen immer mittwochs um 20:15 Uhr.

Hättest du dich über das Spin-off gefreut?

%
0
%
0